• IT-Karriere:
  • Services:

Programmiersprache: Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr

Die Entwickler-Community der Programmiersprache Python will künftig jährlich neue Versionen ihres Projekts veröffentlichen statt bisher ungefähr aller 18 Monate. Außerdem soll es festgelegte Zeitpunkte für Vorabversionen und stabile Veröffentlichungen geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Python erscheint künftig jährlich.
Python erscheint künftig jährlich. (Bild: Pixabay)

Die kommende Version 3.9 der Programmiersprache Python wird im Oktober 2020 erscheinen und damit nur ein Jahr nach der aktuellen Version 3.8, die seit wenigen Wochen verfügbar ist. Denn für die Entwicklung der kommenden Version versucht sich die Entwickler-Community an einem verkürzten Veröffentlichungszyklus, der zudem festen Daten folgen soll, wie das Team auf der Mailingliste ankündigt.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Bisher sind neue Versionen der Sprache in eher unregelmäßigen Abständen erschienen, wobei diese grob einem Rhythmus von 18 Monaten folgten. Die Veröffentlichungstermine waren dabei aber insbesondere für Außenstehende oft nur schwer vorhersagbar. Mit dem neuen Entwicklungsmodell soll sich das ändern.

Die Python-Community erhofft sich davon ein besseres Entwicklungserlebnis für alle Beteiligten. So sollen Kernentwickler der Sprache selbst ihre Arbeit an Neuerungen besser vorausplanen können. Ebenso soll die Community dank der verkürzten Zyklen künftig schneller neue Funktionen der Sprache einsetzen können. Mit festen Daten für die Veröffentlichung von Beta soll zudem das Testen besser koordiniert werden.

Diese bessere Koordination solle mit dem Release Candidate und der letztlich stabilen Version außerdem auch für jene Projektarbeit erreicht werden, die außerhalb von Python selbst liegt. Naheliegende Beispiele hierfür sind die Veröffentlichung von Python-Frameworks oder auch das Erstellen von Python-Paketen der neuen Versionen etwa für Linux-Distributionen.

Ähnlich wie bisher auch, sollen die einzelnen Python-Versionen künftig insgesamt fünf Jahre lang gepflegt werden. Davon sollen eineinhalb Jahre lang auch einfache Bugs behoben werden. Die folgenden dreieinhalb Jahre will das Team dann nur noch sicherheitsrelevante Updates bereitstellen. Weitere Details liefert der offizielle Änderungsvorschlag des Projekts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. WD My Passport 4 TB für 99,00€, WD My Cloud EX2 Ultra 12 TB für 359,00€, Sandisk Ultra...
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...

ul mi 04. Nov 2019 / Themenstart

Die neuen Features werden eh' nur ganz ganz gemächlich verwendet werden können, wenn man...

Theoretiker 04. Nov 2019 / Themenstart

Herb Sutter hat das mal für C++ dargelegt. Er sagte, dass ohne festen Daten jede...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

    •  /