Abo
  • Services:

Programmiersprache: Python bekommt Leitungsrat statt "Diktator"

Nach dem Abtritt von Guido van Rossum als Projektchef auf Lebenszeit bekommt die Python-Community künftig ein gewähltes Leitungsgremium. Dieses Konzept hat sich auch schon in anderen Open-Source-Communitys bewährt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Entwicklung der Sprache Python wird künftig durch ein Gremium verantwortet.
Die Entwicklung der Sprache Python wird künftig durch ein Gremium verantwortet. (Bild: Nicholas Lundgaard, Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

In einer Abstimmung unter den Kernmitgliedern hat sich die Community der Python-Community mehrheitlich für die Einführung eines sogenannten Steering Councils entschieden, also für ein gewähltes technisches Leitungsgremium. Dieses soll aus fünf Mitgliedern bestehen und die Position und Aufgaben des bisher formal allein verantwortlichen Projektchefs auf Lebenszeit, Guido van Rossum, ersetzen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Der Entwickler Van Rossum ist der Begründer der Programmiersprache Python und hat seither die Position des sogenannten Benevolent Dictator for Life (BDFL) übernommen. Dabei handelt es sich um eine Person, ohne welche die Community allein keine wichtigen Entscheidungen treffen kann. Diese Position und Person bleibt einzelnen Communitys teils über Jahrzehnte erhalten. Van Rossum kündigte allerdings im Sommer diesen Jahres an, von seiner Position als BDFL eine dauerhafte Auszeit nehmen zu wollen.

Nach einer längeren Diskussionen mit mehreren Vorschlägen hat sich das Kernteam der Sprache letztlich mehrheitlich zu der Einführung des Leitungsgremium entschieden. Details zu der konkreten Ausgestaltung liefert das Grundlagen-Dokument, das wie üblich als Python-Erweiterung PEP 8016 vorliegt und nun umgesetzt werden soll. Wie in diesem Pep beschrieben, basiert das konkrete Dokument auf der Organisationsbeschreibung des Django-Projekts.

Als letztlich bei der Wahl unterlegene Alternative stand unter anderem noch die Idee einer komplett von der Community selbst übernommene Projektleitung. Dieser auch eher vage gehaltene Vorschlag erinnert an das Organisationskonzept der PHP-Community, in der alle Kernentwickler über neue Spracherweiterungen abstimmen und die Sprache so vorantreiben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

trapperjohn 21. Dez 2018 / Themenstart

Zwangseinrückung ist dich reine Gewohnheitssache - ich find's gut und will mit Sicherheit...

Dr.Glitch 20. Dez 2018 / Themenstart

Unabhängig davon, dass ich dieses sinnfreie Gepoltere ebenfalls ablehne, möchte ich...

demon driver 20. Dez 2018 / Themenstart

Wissenschaften, Gesellschaft und Politik sollten öfter und genauer hinschauen, wie sich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

    •  /