• IT-Karriere:
  • Services:

Programmiersprache: Python 2.7 bekommt letztes Release im April 2020

Zum Jahresende läuft die Unterstützung für das veraltete Python 2.7 aus. Die Entwicklergemeinschaft der Standardimplementierung will im April 2020 aber noch eine letzte Version veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Python 2.7.18 wird im April 2020 erscheinen.
Python 2.7.18 wird im April 2020 erscheinen. (Bild: Pixabay)

Im kommenden Frühjahr ist endgültig Schluss für den Entwicklungszweig der Python-Version 2.7. Wie das Entwicklerteam der Standardimplementierung mitteilt, wird voraussichtlich Mitte April die finale Version 2.7.18 erscheinen. Danach wird es keine weiteren Veröffentlichungen dieses mittlerweile völlig veralteten Versionszweiges mehr geben. Die offizielle Unterstützung läuft aber bereits zum Jahresende aus, so dass Python 2.7 ab 1. Januar 2020 keinen Support mehr erhält.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Bereits im Jahr 2008 kündigten die Entwickler mit der Veröffentlichung von Python 3, das nicht kompatibel zu Python 2 ist, an, den 2er-Zweig der Sprache langfristig nicht mehr zu unterstützen. Version 2.7 von Python, die 2010 erschien, war die letzte große Veröffentlichung dieses Zweigs.

Das zunächst geplante Supportende von Python 2 im Jahr 2015 konnte das Team nicht einhalten, weil zu diesem Zeitpunkt noch zu viel Software nicht auf die neue Version 3 portiert worden war. Deshalb verschob die Community das Ende des Supports damals um fünf weitere Jahre. Spätestens seitdem ist klar, dass das Ende dieser Version im Jahr 2020 kommen wird. Und vor wenigen Monaten hat das Team diese Entscheidung erneut bestätigt.

Die nun angekündigte Veröffentlichung nach Supportende mag seltsam erscheinen, hat wohl aber organisatorische Gründe. So soll der Code im kommenden Januar endgültig eingefroren werden und durchläuft danach offenbar das übliche Prozedere der Veröffentlichung. Im Jahr 2020 gefundene Sicherheitslücken in Python 2.7 wird das Projekt demnach also auch nicht mit der Version 2.7.18 beheben. Denn auch in dem Release-Plan schreibt das Team explizit: "Die Unterstützung endet offiziell am 1. Januar 2020."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...

usr4iqua 03. Jan 2020

Hab's selbst (noch) nicht getestet / meinen Syncserver umgestellt, aber bei GitHub gibt...

winterkoenig 02. Jan 2020

Gute Frage. Das müssten aber die Python-Macher erklären. Die jedoch bestätigen nur...


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /