Abo
  • IT-Karriere:

Programmiersprache: Pypy 7.0 unterstützt drei Python-Versionen

Die Python-Implementierung Pypy ist in Version 7.0 erschienen und unterstützt mit den darin enthaltenen drei Interpretern auch die drei Upstream-Versionen 2.7, 3.5 und 3.6 von Python. Den Garbage-Collector hat das Team ebenso überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am , Ulrich Bantle/Linux Magazin/
Pypy 7.0 unterstützt verschiedenen Versionen der Python-Syntax.
Pypy 7.0 unterstützt verschiedenen Versionen der Python-Syntax. (Bild: Andy Hay, flickr.com/CC-BY 2.0)

Die Entwickler des in Python geschriebenen Python-Interpreters Pypy haben Version 7.0 ihres Projekts angekündigt. Die aktuelle Version unterstützt gleich drei unterschiedliche Versionen der Syntax und Funktionen der Python-Referenzimplementierung. Mit Pypy 7.0 können Anwendungen ausgeführt werden, die für Python 2.7, 3.5 oder 3.6 geschrieben worden sind. Laut Angaben der Entwickler ist die Unterstützung von Python 3.6 allerdings noch als Alpha-Qualität zu betrachten. Außerdem sei der Windows-Port von Pypy für Python 3.5 noch nicht produktiv einsetzbar. Die drei Interpreter nutzen weitgehend die gleiche Codebasis.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Kiel, Hamburg
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Das Projekt hinter der Python-Implementierung Pypy will eine schnellere Alternative zu der Referenzimplementierung Cpython anbieten. Möglich macht das vor allem die Verwendung eins JIT-Compilers. Nutzer und Entwickler sollen Pypy außerdem dafür schätzen, dass der Speicherverbrauch ihrer Programme kleiner wird und sie Stackless Python unterstützt.

In Pypy 7 haben die Macher eigenen Angaben zufolge die Leistungsfähigkeit des Garbage Collectors verbessert. Zudem lasse sich das Modul nun manuell bedienen, heißt es in der Ankündigung. Dazu stehen die neuen Funktionen gc.disable() und gc.collect_step() zum Speichermanagement zur Verfügung. Damit soll sich die integrierte Speicherverwaltung des Garbage Collectors wahlweise abschalten oder in inkrementellen Schritten ausführen lassen.

Nutzer sollen von diesen neuen Funktionen profitieren, weil die Arbeit des Garbage Collctors ab und zu zu Störungen der laufenden Programme führen kann. Die manuelle Kontrolle der Speicherfreigabe soll solche Zwangspausen minimieren oder beseitigen. Die Entwickler von Pypy haben darüber hinaus das Modul CFFI auf Version 1.12 und CPPYY auf Version 1.4 aktualisiert, um eine bessere Anbindung an C und C++ zu schaffen. Weitere Neuerungen und Details finden sich in den Release-Notes.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. ab 369€ + Versand
  3. 274,00€

tundracomp 15. Feb 2019

https://python3statement.org/ Diverse namhafte Python Projekte haben angekündigt im Laufe...

tundracomp 15. Feb 2019

Du kannst mehrere Python-Versionen parallel instalieren, wenn du die alte 2.7er noch...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /