Programmiersprache: Letztes Release für Python 2.7 erschienen

Der Support ist schon offiziell ausgelaufen, nun ist Python 2.7.18 veröffentlicht worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die letzte Version von Python 2.7 ist erschienen.
Die letzte Version von Python 2.7 ist erschienen. (Bild: Pixabay)

"Ich freue mich, die sofortige Verfügbarkeit von Python 2.7.18 anzukündigen", schreibt der Release-Manager Benjamin Peterson auf der Python-Mailing-Liste. Python 2.7.18 sei eine besondere Veröffentlichung, denn es ist die letzte Version von Python 2.7 und damit auch von Python 2. Die offizielle Unterstützung ist bereits zum Ende vergangenen Jahres ausgelaufen, so dass Python 2.7 seit 1. Januar 2020 keinen Support mehr erhält.

Stellenmarkt
  1. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
  2. Teamleiter*in (m/w/d) Testautomatisierung Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Gifhorn
Detailsuche

Bereits im Jahr 2008 kündigten die Entwickler mit der Veröffentlichung von Python 3, das nicht kompatibel zu Python 2 ist, an, den 2er-Zweig der Sprache langfristig nicht mehr zu unterstützen. Version 2.7 von Python, die 2010 erschien, war die letzte große Veröffentlichung dieses Zweigs. Das zunächst geplante Supportende von Python 2 im Jahr 2015 konnte das Team nicht einhalten, weil zu diesem Zeitpunkt noch zu viel Software nicht auf die neue Version 3 portiert worden war.

Die Python-Entwickler entschieden sich damals deshalb dafür, das Ende des Supports um fünf weitere Jahre hinauszuschieben. Spätestens seitdem ist klar, dass das Ende dieses Versionszweigs im Jahr 2020 kommen wird. Die nun erschienene Version 2.7.18 wurde dennoch noch einmal in dem üblichen Prozedere veröffentlicht und ist deshalb nun erst einige Monate nach dem offiziellen Ende des Supports erschienen.

In seiner Ankündigung blickt der Release-Manager Peterson zurück auf die lange Entwicklung von Python 2.7, die auch große Backports erhalten hat, was traditionell sehr unüblich gewesen sei. Um die Sicherheit der Nutzer zu gewährleisten, seien aber Ausnahmen gemacht worden. Darüber hinaus dankt Peterson dem Python-Team, das die offiziellen Binärdateien für Windows und MacOS über die lange Zeit gepflegt hat. Peterson beendet seine E-Mail mit "Lang lebe Python 3".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Katastrophenschutz: Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy
    Katastrophenschutz
    Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy

    Der bundesweite Test zur Versendung von Warn-SMS soll verschoben werden. Zu wenig Geräte können die Technik bislang einsetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /