Abo
  • IT-Karriere:

Rückwärtskompatibilität

Generell ist die Abwärtskompatibilität so hoch, dass fast jede Applikation, die mit PHP 5.6 funktioniert, auch unter PHP 7 laufen sollte. Es gibt jedoch ein paar kleinere Änderungen, die eine direkte Migration von Anwendungen problematisch machen könnten.

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Durch die Einführung der Type-Hints wurden alle entsprechenden Typ-Bezeichnungen wie "int", "string" und "float" zu der Liste der reservierten Wörter hinzugefügt. Dies bedeutet, dass keine eigenen Klassen oder Interfaces mehr mit diesen Namen definiert werden können und existierende Klassen oder Interfaces mit diesen Namen umbenannt werden müssen. Dazu kommen noch einige Namen wie "object" oder "numeric", die schon jetzt vorsorglich reserviert wurden.

Innerhalb von foreach wird der interne Zeiger im iterierten Array nicht mehr modifiziert. Wenn innerhalb einer foreach-Schleife zusätzlich mit den Array-Funktionen current() oder next() gearbeitet wird, so wird sich der entsprechende Code unter PHP 7 anders verhalten.

Die am schwersten zu findende Änderung dürfte aber auch gleichzeitig die wenigsten Benutzer betreffen. Unter dem Namen "uniform variable syntax" wurde die Präzedenz der Operatoren beim Auflösen dynamischer Variablen- und Methodennamen verändert. Eine Klammerung der Operationen mit Hilfe von geschweiften Klammern ist der einfachste Weg, diese Operationen eindeutig zu definieren.

Mit dieser Änderung werden allerdings nun auch einige Operator-Kombinationen unterstützt, die vorher nicht zusammen verwendet werden konnten. Rasmus Lerdorf hat mit Phan einen statischen Code-Analyzer entwickelt, der problematische Code-Stellen aufdecken sollte.

Viele Konstrukte aus PHP 4, die schon lange als veraltet markiert waren, wurden entfernt. Code, der seit PHP 4 unverändert geblieben ist, wird damit unter PHP 7 wahrscheinlich nicht mehr funktionieren. Dazu gibt es die schon lange als veraltet markierte Erweiterung mysql nicht mehr. Benutzer einer MySQL-Datenbank müssen auf mysqli oder pdo_mysql umsteigen.

Was wurde aus PHP 6?

Eine häufige Frage ist: Warum heißt das Release PHP 7 und nicht PHP 6? Diese Entscheidung wurde sehr intensiv auf den entsprechenden Mailinglisten diskutiert.

PHP 6 sollte vor einigen Jahren veröffentlicht werden, mit der Hauptintention, nativ Unicode-Strings zu unterstützen. Dieses Vorhaben wurde aufgrund des hohen Aufwandes interner Restrukturierungen und Inkompatibilitäten vollständig abgebrochen. Damit hat PHP 7 einen anderen Fokus als das nie veröffentlichte PHP 6. Durch das Überspringen einer Hauptversion soll damit weniger Verwirrung bei den Benutzern erzeugt werden. Das war den Entwicklern von PHP letztendlich wichtiger als das Bestehen auf formal korrekter Versionierung.

Kompatibilität von Anwendungen und Erweiterungen

Schon bei dem ersten Release-Kandidaten von PHP 7 liefen die meisten Anwendungen wie Wordpress und Drupal ohne Änderungen mit der neuen Version. Die notwendigen Anpassungen bei Anwendungen, die vorher schon mit aktuellen PHP-Versionen lauffähig waren, halten sich in Grenzen. Damit lässt sich im Normalfall durch ein einfaches Upgrade auf PHP 7 die Performance der eigenen Anwendungen deutlich steigern. Zusätzlich sinken CPU- und Speicherauslastung auf den Servern.

Wie schon zuvor erwähnt, liegt das Problem hauptsächlich bei den Erweiterungen. An der Kompatibilität vieler populärer Erweiterungen wie z. B. Debugger und Profiler XDebug wird zur Zeit gearbeitet. Dafür gibt es eigens eine Initiative Go PHP-7-ext, die sich mit der Koordination und Dokumentation der Kompatibilität beschäftigt.

Da seit PHP 5.5 standardmäßig ein Op-Code-Cache mit PHP geliefert wird, wurde dieser auch schon für PHP 7 angepasst. Ebenso vorhanden ist der Debugger PHPDBG, der seit PHP 5.6 im Kern der Sprache verankert ist.

PHP 7, HHVM und Hack

Bisher gab es zwei Gründe dafür, HHVM anstelle von PHP 5 zu verwenden: die bessere Performance und einige zusätzliche Sprachfeatures in der Spracherweiterung Hack.

Die Performance von PHP 7 ist je nach Applikation manchmal etwas besser und manchmal etwas schlechter als mit HHVM. Dafür lässt sich PHP 7 weiter genauso installieren und einrichten wie PHP 5. HHVM unterscheidet sich dahingegen im Setup gravierend von PHP. Eine Beschleunigung der eigenen Anwendung sollte sich mit PHP 7 im Allgemeinen deutlich leichter erzielen lassen.

Außerdem hat Hack viele oft angefragte Sprachfeatures implementiert, die jetzt aber zum Teil auch in PHP 7 verfügbar sind. Da der Entwicklungsprozess bei PHP langsamer ist, weil die Community gemeinsam über neue Features diskutiert und entscheidet, wird es noch eine Weile dauern, bis alle Features im Kern von PHP übernommen oder abgelehnt werden.

Es gibt einige Erweiterungen in Hack wie Generics und Lamdas, die es noch nicht zu PHP geschafft haben - wer diese verwenden will, sollte sich eventuell HHVM und Hack genauer ansehen. Auf der anderen Seite gibt es verschiedene Features von PHP, die auch mit HHVM und Hack nicht funktionieren. Generell ist es mehr Arbeit, eine PHP-5-Anwendung mit HHVM zum Laufen zu bringen als unter PHP 7.

 Neue Features in PHP 7Release-Cycle 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 139,00€ (Bestpreis!)
  3. 339,00€ (Bestpreis!)

DASPRiD 07. Dez 2015

Ondrej sellt in einem experimentellen Repository alle PHP-Minor Versionen zur Verfügung...

Baron Münchhausen. 07. Dez 2015

+1 Solchen Pfosten ist es nicht bewusst, dass sie damit niemandem, der Ahnung hat was...

zilti 07. Dez 2015

DAS würde ich gerne sehen, dass man das mit Browsereinstellungen verhindern kann...

addik5 05. Dez 2015

https://en.wikipedia.org/wiki/No_true_Scotsman

tibrob 04. Dez 2015

Vergleiche doch einfach mal: Extension: http://php.net/manual/de/book.imagick.php...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    •  /