Abo
  • Services:
Anzeige
Gopher - das Maskottchen von Go
Gopher - das Maskottchen von Go (Bild: golang.org)

Programmiersprache: Go-Entwicklung wegen der Community künftig bei Github

Gopher - das Maskottchen von Go
Gopher - das Maskottchen von Go (Bild: golang.org)

Die Entwicklung der von Google initiierten Programmiersprache Go wird auf Github weitergeführt. Bisher ist Googles eigenes Projekthosting eingesetzt worden, die Community arbeitet inzwischen aber anders.

Anzeige

Das Google-Projekt Go ist bereits mit der Veröffentlichung der ersten stabilen Version der Programmiersprache zu einer großen Gemeinschaft von Entwicklern angewachsen. Mittlerweile "nutzen die meisten Mitglieder der Go-Community Git und hosten ihre Arbeit auf Github, wir sollten uns dem anschließen", schreibt deshalb Rob Pike, der die Entwicklung für Google betreut.

Mit dem Umzug auf das sehr populäre Github verlässt der Code das bisher genutzte Projekthosting auf Google Code und für die Entwicklung wird statt des Versionskontrollsystems Mercurial (hg) künftig das von Linux-Erfinder Torvalds gestartete Git verwendet. Der Wechsel des Tools hätte auch innerhalb von Google Code stattfinden können, doch da viele Beteiligte und Go-Projekte intensiv Github verwenden, ist ein Umzug auf die Plattform nachvollziehbar.

Zusätzlich zum Code sollen auch das Wiki und der Issue-Tracker transferiert werden. Als Review-System für Änderungen soll eine Gerrit-Instanz genutzt werden, die weiter Google hosten wird. Das Unternehmen hat vor allem durch die Verwendung in dem Android Open Source Project viele Erfahrungen mit Gerrit sammeln können.

Nach der Veröffentlichung von Go 1.4, die für Anfang Dezember geplant ist, soll das Projekt auf Github überführt werden. Für die nachfolgende Entwicklung von Version 1.5 soll ausschließlich die neue Plattform genutzt werden. Zuvor sollten aber die Nutzer des bisherigen Issue-Trackers noch eine Einwilligung zum Umzug ihrer gemeldeten Probleme geben, damit diese mit ihrem Github-Account verknüpft werden können.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 16. Nov 2014

Was bitte ist eigentlich dieser "Docker"-Hype?

lisgoem8 14. Nov 2014

Dazu gehört viel Mut. Hut wieder mal ab, Google :-) Wenn jetzt noch Google Plus...

Spitfire777 14. Nov 2014

Verwende ich mittlerweile für meine shared Projekte auf GitHub. http://review.ninja/ Und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Norddeutschland
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,99€
  3. 289,00€ + 4,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Suchmaschinen

    Internet Archive will künftig Robots.txt-Einträge ignorieren

  2. OWASP Top 10

    Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update

  3. Apple Watch

    Apps von Amazon, Ebay und Google verschwunden

  4. Tim Dashwood

    Entwickler von 360VR Toolbox verschenkt seine Software

  5. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  6. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  7. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  8. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  9. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tianzhou 1 dockt an Raumstation an

  10. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Re: Revolutionär

    ArcherV | 09:28

  2. Re: Müll

    megaseppl | 09:28

  3. Vorsorgepflicht gegen Hasskommentare

    Johanna44 | 09:27

  4. Re: ww2 ist langweilig

    hroessler | 09:26

  5. Re: Bootzeit?

    Ach | 09:24


  1. 09:32

  2. 09:13

  3. 07:40

  4. 07:24

  5. 12:40

  6. 11:55

  7. 15:19

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel