Abo
  • Services:
Anzeige
Eine Taschenratte (englisch Gopher) ist das Maskottchen von Go.
Eine Taschenratte (englisch Gopher) ist das Maskottchen von Go. (Bild: siamesepuppy, flickr.com/CC-BY 2.0)

Programmiersprache: Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes

Eine Taschenratte (englisch Gopher) ist das Maskottchen von Go.
Eine Taschenratte (englisch Gopher) ist das Maskottchen von Go. (Bild: siamesepuppy, flickr.com/CC-BY 2.0)

Die aktuelle Version 1.7 der Sprache Go ist durch Verbesserung am Compiler deutlich schneller. Go 1.7 läuft zudem auf IBM Z Systems, ein wichtiges Netzwerkpaket ist Teil der Standardbibliothek geworden.

Die Programmiersprache Go ist in Version 1.7 erschienen. Das von Google initiierte Projekt kann mit der aktuellen Version auch auf IBM-Mainframes der sogenannten Z Systems ausgeführt werden, deren Architektur auch als s390x bezeichnet wird. Dies dient IBM wohl vor allem dazu, Docker und dazugehörige Werkzeuge, die oft in Go geschrieben sind, seinen Kunden auch auf hauseigenen Mainframe-Systemen anbieten zu können.

Anzeige

Für die neue Version der Programmiersprache hat das Entwicklerteam darüber hinaus an der Compiler-Infrastruktur von Go gearbeitet. So wird ein Backend genutzt, das auf Basis sogenannter Static Single-Assignments (SSA) arbeitet, das heißt, jede Variable wird an nur genau einer Stelle definiert. Der damit generierte Code soll kompakter und effizienter sein, was zu Beschleunigungen um bis zu 35 Prozent in einigen Benchmarks führen soll.

Das Backend wird vorerst aber nur auf 64-Bit-Systemen mit x86-Architektur unterstützt. Verbesserungen am Compiler-Frontend und der Toolchain reduzieren zudem die zum Kompilieren benötigte Zeit. Die erzeugten Binärdateien sind laut den Entwicklern um 20 bis 30 Prozent kleiner als die der Vorgängerversion.

Beschleunigt werden sollen Go-Programme ebenso durch eine schnellere Garbage Collection und Optimierungen an der Standardbibliothek. Letztere ist mit der Veröffentlichung von Version 1.7 auch um das Context-Paket erweitert worden. Das bisher nur über ein zusätzliches Repository verfügbare Paket wird vielfach in Anwendungen für Netzwerk- und Infrastrukturaufgaben eingesetzt, darunter auch Docker.

Weitere Neuerungen finden sich in den offiziellen Release-Notes zu Go 1.7.


eye home zur Startseite
grslbr 17. Aug 2016

Danke euch beiden, wieder was gelernt. :)

sp1derclaw 17. Aug 2016

So sehr ich Python auch mag, aber Go ist dann doch deutlich schneller in der Ausführung...

Ergot 17. Aug 2016

... also etwas Komplexeres auf Basis weniger komplexeren Mitteln erschaffen möchte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main
  3. engbers GmbH & Co. KG, Gronau
  4. Brüel & Kjær Vibro GmbH, Darmstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote aus den Bereichen Games, Konsolen, TV, Film, Computer)
  2. 59,90€ statt 69,90€
  3. 299,00€ statt 399,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  2. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  3. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  4. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  5. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  6. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  7. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  8. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  9. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  10. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: 200km ist aber für ein Paket Fahrer ja nun...

    Stefan99 | 08:03

  2. Re: [OT] functionalclam: "This page offers no...

    FreiGeistler | 08:03

  3. Re: Apple-Fehler

    user0345 | 08:02

  4. Re: Metamaterialien

    TrollNo1 | 08:02

  5. Re: schöne belanglose Unterhaltungen...

    Dieselmeister | 07:58


  1. 07:40

  2. 07:21

  3. 16:57

  4. 16:25

  5. 16:15

  6. 15:32

  7. 15:30

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel