Programmiersprache: GCC-Frontend für Rust könnte 2022 eingepflegt werden

Der wohl wichtigste Teil der Sprachunterstützung von Rust ist für GCC aber noch nicht fertig.

Artikel veröffentlicht am ,
Das inoffizielle Maskottchen der Rust-Community ist eine Krabbe namens Ferris.
Das inoffizielle Maskottchen der Rust-Community ist eine Krabbe namens Ferris. (Bild: Pixabay)

Der Hauptentwickler des Rust-Frontends für die GNU Compiler Collection (GCC), Philip Herron, gibt auf der Mailing-Liste des GCC-Projekts einen Einblick in den aktuellen Stand des Projekts und fragt die Beteiligten nach dem Vorgehen zum Einpflegen des Codes in den Hauptzweig. Herron schreibt aber auch, dass der Code bereits im November 2022 zahlreichen Rust-Code unterstützten können soll.

Stellenmarkt
  1. Entwickler / Fachinformatiker/Med. Dokumentar (m/w/d) für den Bereich Biometrie
    Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg, Berlin
  2. Software Functional Safety Manager (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Zu den von ihm formulierten Fragen schreibt er an das Team: "Zum Hintergrund, mein derzeitiger Projektplan bringt uns zum November 2022, wo wir (sofern nichts dazwischenkommt) in der Lage sein sollten, gültigen Rust-Code zu unterstützen, der auf Rustc in Version 1.40 abzielt, und libcore, liballoc und libstd wiederzuverwenden." Die Standardimplementierung von Rust, Rustc, basiert auf der Compiler-Werkzeugsammlung LLVM. An einer Umsetzung für GCC arbeitet Herron eigenen Angaben zufolge seit Herbst 2020.

Der Entwickler schränkt bei den Ausführungen über seine Pläne jedoch ein, dass bis zu diesem Zeitpunkt der sogenannte Borrow Checker nicht implementiert sein wird. Dabei handelt es sich aber wohl um eine der wichtigsten Funktionen von Rust überhaupt und dürfte letztliche die Technik sein, die die Sprache wirklich ausmacht. Immerhin werden über den Borrow Checker die von Rust gegebenen Garantien zur Speichersicherheit umgesetzt und er ermöglicht erst den Verzicht auf einen Garbage Collector.

Ob eine Veröffentlichung des Compilers zunächst noch ohne Borrow Checker wirklich sinnvoll und hilfreich ist, muss die Community entscheiden. Herron schätzt, dass für dessen Implementierung weitere sechs Monate Zeit benötigt werden. Doch auch, wenn der Code noch ohne Borrow Checker eingepflegt wird, wird dieser zunächst noch als experimentell gekennzeichnet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /