Abo
  • Services:

Funktional und voll unter Kontrolle

Kotlin ermöglicht funktionale Programmierung und orientiert sich in Teilen auch an diesem Konzept. Eine neue Funktion wird mit fun definiert, gefolgt vom Namen der Funktion, den Argumenten in Klammern sowie dem Typ des Rückgabewertes nach einem Doppelpunkt.

Stellenmarkt
  1. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

  1. // Berechnet den größten gemeinsamen Teiler
  2. fun ggt(x: Int = 0, y: Int = 0): Int {
  3. var a: Int = x
  4. var b: Int = y
  5.  
  6. while (b != 0) {
  7. if (a > b) {
  8. a = a - b
  9. } else {
  10. b = b - a;
  11. }
  12. }
  13.  
  14. println("Der ggT von $x und $y ist $a.")
  15. return a;
  16. }

Die Funktion ggt() erwartet zwei Argumente, die dann im Rumpf in den Variablen x und y bereitstehen. Der Typ einer Variablen steht ähnlich wie in Pascal hinter dem Doppelpunkt. Beim ggt() nehmen x und y 32 Bit große Ganzzahlen auf (Int). Optional können Entwickler hier Standardwerte vorgeben, im Beispiel erhalten x und y eben den Wert 0. Beim Aufruf einer Funktion darf man zudem festlegen, welcher Parameter welchen Wert erhält: ggt(b = 3). Auch die primitiven Datentypen wie Int sind in Kotlin vollwertige Objekte.

Die Funktion ggt() liefert eine Ganzzahl zurück. Gibt man keinen Rückgabetyp an, liefert die Funktion automatisch den Wert Unit vom Typ Unit zurück. Dies korrespondiert mit dem Typ void in Java. Besteht der Funktionsrumpf aus einem einzigen Ausdruck, kann man eine Kurzschreibweise nutzen: fun doppel(a: Int) = a + a.

Variablen definiert man mit var, Konstanten mit val. In Kotlin gilt die Konvention, möglichst immer alle genutzten Variablen auch tatsächlich als var zu definieren. Das betrifft auch die übergebenen Parameter, die der Rumpf von ggt() daher für die Berechnung in die Variablen a und b kopiert. Sofern man die Typen nicht angibt, versucht der Compiler, diese während der Übersetzung automatisch abzuleiten. Variableninhalte lassen sich zudem in Zeichenketten einsetzen, indem man den Variablennamen im Text ein $ voranstellt.

Unter Kontrolle

Ergänzend zu der etwa aus C oder eben Java altbekannten Anweisung if kennt Kotlin when, das dem switch-Konstrukt aus anderen Sprachen ähnelt. Wie im folgenden Beispiel vergleicht es den Inhalt oder den Typ einer Variablen nacheinander mit Vorgaben:

  1. fun wasist(obj): String = when (obj) {
  2. 1 -> "Eins"
  3. "Hallo" -> "Ein String mit dem Inhalt Hallo"
  4. is Int -> "Eine Zahl"
  5. else -> "unbekannt"
  6. }

Der Operator .. erzeugt eine Zahlenfolge, die man etwa in einer for-Schleife durchlaufen kann. Das folgende Beispiel addiert alle Zahlen von 1 bis 100:

  1. var x: Int = 0
  2. for (i in 1..100) {
  3. x = x + i
  4. }

 Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine InselKlassen mit zwei Konstruktoren und Properties 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 24,99€
  3. (-70%) 8,99€

Proctrap 29. Okt 2017

immer diese Threadschändung

MiBx 18. Okt 2017

Das ist schon ganz gut so, dass Du zurück gewechselt bist, wenn Du Dich nicht wirklich...

Proctrap 17. Okt 2017

kwt

horotab 05. Okt 2017

Wer Methoden schreibt, die so lang sind, mach idR sowieso etwas falsch. Im Idealfall hat...

demonkoryu 04. Okt 2017

Closures sind nicht "hip" sondern eine nützliche Abstraktion, die in den letzten Jahren...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /