Abo
  • IT-Karriere:

Programmiersprache: C++ 14 ist fertig

Nach 11 kommt 14 - die Ausgabe des Jahres 2014 der Programmiersprache C++ ist vom zuständigen ISO-Gremium abgesegnet worden. Erste Compiler gibt es schon, erst in drei Jahren ist mit dem nächsten größeren Update zu rechnen.

Artikel veröffentlicht am ,
C++-Erfinder Bjarne Stroustrup
C++-Erfinder Bjarne Stroustrup (Bild: Texas A&M University)

Version 14 von C++, das stets nach dem Jahr der Fertigstellung nummeriert wird, ist von der ISO-Arbeitsgruppe für die Programmiersprache angenommen worden. Das berichtet Herb Sutter, Vorsitzender des Gremiums und im Hauptberuf für Microsoft tätig. Dieser Softwarehersteller stellte auch den Ort für die letzte Tagung der Arbeitsgruppe im Februar 2014 zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH, Kassel
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

C++ 14 ist ein kleines Update von C++ 11, deshalb wurde der Standard auch in der Rekordzeit von weniger als zwei Jahren verabschiedet. Eine tabellarische Übersicht der Änderungen, allerdings noch mit Stand vom Dezember 2013, findet sich im MSDN-Blog. Microsofts aktuelles Visual C++ unterstützt die Neuerungen bereits. Darin liegt auch die von der Arbeitsgruppe gefeierte Rekordzeit begründet: Vom Vorschlag für ein neues C++ bis zur Implementierung hat es noch keine Version so schnell geschafft.

Dennoch steht nun erst einmal eine größere Pause an, denn erst 2017 soll die nächste Version des ISO-Standards beschlossen werden, der dann C++ 17 heißen wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-20%) 23,99€
  3. 4,99€

Schiwi 20. Aug 2014

in 100 Jahren wird einfach die 14 vermieden, indem man im Jahre 2113 oder 2115...

QDOS 19. Aug 2014

#include und du siehst, dass da auf keinen Fall, voller Support da ist

bitbreaker 19. Aug 2014

Und: werden Eure Artikel eigentlich nochmal gegengelesen, bevor auf den Publish-Button...

DerVorhangZuUnd... 19. Aug 2014

Habe vor kurzem ein Keynote von ihm gesehen. Das Bild ist definitiv uralt. (Wobei die...

QDOS 19. Aug 2014

Du solltest mal ne aktuelle Version von VC++ verwenden, den seit VS 2012 unterstützt der...


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /