Abo
  • Services:

Programmiersprache: C++ 14 ist fertig

Nach 11 kommt 14 - die Ausgabe des Jahres 2014 der Programmiersprache C++ ist vom zuständigen ISO-Gremium abgesegnet worden. Erste Compiler gibt es schon, erst in drei Jahren ist mit dem nächsten größeren Update zu rechnen.

Artikel veröffentlicht am ,
C++-Erfinder Bjarne Stroustrup
C++-Erfinder Bjarne Stroustrup (Bild: Texas A&M University)

Version 14 von C++, das stets nach dem Jahr der Fertigstellung nummeriert wird, ist von der ISO-Arbeitsgruppe für die Programmiersprache angenommen worden. Das berichtet Herb Sutter, Vorsitzender des Gremiums und im Hauptberuf für Microsoft tätig. Dieser Softwarehersteller stellte auch den Ort für die letzte Tagung der Arbeitsgruppe im Februar 2014 zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Leuze electronic GmbH + Co. KG, Owen bei Kirchheim Teck
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

C++ 14 ist ein kleines Update von C++ 11, deshalb wurde der Standard auch in der Rekordzeit von weniger als zwei Jahren verabschiedet. Eine tabellarische Übersicht der Änderungen, allerdings noch mit Stand vom Dezember 2013, findet sich im MSDN-Blog. Microsofts aktuelles Visual C++ unterstützt die Neuerungen bereits. Darin liegt auch die von der Arbeitsgruppe gefeierte Rekordzeit begründet: Vom Vorschlag für ein neues C++ bis zur Implementierung hat es noch keine Version so schnell geschafft.

Dennoch steht nun erst einmal eine größere Pause an, denn erst 2017 soll die nächste Version des ISO-Standards beschlossen werden, der dann C++ 17 heißen wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 39,99€
  3. 19,99€
  4. (-76%) 11,99€

Schiwi 20. Aug 2014

in 100 Jahren wird einfach die 14 vermieden, indem man im Jahre 2113 oder 2115...

QDOS 19. Aug 2014

#include und du siehst, dass da auf keinen Fall, voller Support da ist

bitbreaker 19. Aug 2014

Und: werden Eure Artikel eigentlich nochmal gegengelesen, bevor auf den Publish-Button...

DerVorhangZuUnd... 19. Aug 2014

Habe vor kurzem ein Keynote von ihm gesehen. Das Bild ist definitiv uralt. (Wobei die...

QDOS 19. Aug 2014

Du solltest mal ne aktuelle Version von VC++ verwenden, den seit VS 2012 unterstützt der...


Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /