Abo
  • Services:

Programmierschnittstelle: Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

Nur vier Monate nach Cuda 6.0 hat Nvidia Version 6.5 veröffentlicht. Die Schnittstelle läuft nun auch in Entwicklungsumgebungen für 64-bittige ARM-SoCs wie dem Tegra K1 Denver und soll auf allen Plattformen mehr Leistung bei doppelter Genauigkeit bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Tegra K1 Denver mit zwei 64-Bit-Kernen
Der Tegra K1 Denver mit zwei 64-Bit-Kernen (Bild: Nvidia)

In seinem Entwicklerblog hat Nvidia Cuda 6.5 angekündigt. Die neue Version der Programmierschnittstelle ist nicht nur für GPUs und x86-Prozessoren vorgesehen, sie unterstützt nun auch ARM-SoCs mit 64-Bit-Fähigkeiten. Ein Beispiel ist der Tegra K1 Denver mit zwei Kernen, der nicht mit dem K1 des Shield Tablet verwechselt werden sollte. Dieser Quad-Core arbeitet noch mit den Cortex-A15-Kernen, die nur 32 Bit beherrschen. Sie lassen sich schon seit Cuda 5 mit der Nvidia-Schnittstelle programmieren.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte

Vor allem eine neue Funktion soll für mehr Leistung bei Berechnungen mit doppelter Genauigkeit sorgen, Nvidia nennt sie "device callback". Damit können beispielsweise bei einer FFT-Berechnung Daten vor oder nach der eigentlichen Transformation ohne neue Speicherzugriffe verändert werden. Das erlaubt die Behandlung mehrerer Schritte ohne zeitraubendes neues Laden und Speichern. Insbesondere bei GPUs ist der nicht aufrüstbare Speicher oft der Flaschenhals bei Rechenanwendungen.

Weiterhin gibt es nun mehr Unterstützung für Fortran-Umgebungen in Form eines Debuggers und eines Profilers. Ebenso kann Microsofts Visual Studio 13 als Host-Compiler für den eigentlichen Cuda-Compiler verwendet werden. Durch Änderungen an diesem Compiler sollen manche Funktionen bis zu 15 Prozent schneller werden, ohne dass der Quelltext angepasst werden muss.

Die Cuda-Komponenten können auf den Entwicklerseiten von Nvidia heruntergeladen werden, weitere Informationen gibt es in den Release Notes sowie der Online-Dokumentation, in der auch viele Codebeispiele zu finden sind.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /