• IT-Karriere:
  • Services:

Programmierbare LED-Lampe: LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

LG hat mit Smart Bulb eine LED-Lampe vorgestellt, die über iOS- und Android-Anwendungen gesteuert werden kann. Damit soll sich im Haushalt Anwesenheit simulieren und zur Musik eine passende Lichtstimmung erzeugen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
LG Smart Bulb
LG Smart Bulb (Bild: LG)

Die LG Smart Bulb ist eine LED-Lampe, die mit Hilfe von Apps auch gesteuert werden kann. Wahlweise blitzt sie auf, wenn ein Telefonanruf eingeht, erzeugt eine Lichtshow passend zur Musik oder kann gemäß eines Stundenplans ein- und ausgeschaltet werden, um die Anwesenheit von Personen in einer Wohnung oder einem Haus zu simulieren. Das soll Einbrecher abschrecken.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Nürnberg
  2. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen

Die LG-Smart-Lightning-Lösung, die der südkoreanische Hersteller zunächst nur in seinem Heimatland vorgestellt hat, arbeitet mit Android ab 4.3 und iOS ab 6.0 zusammen. Genauere Details zu den LED-Lampen selbst stehen noch nicht zur Verfügung - sie sollen aber im niedrigen Wattbereich arbeiten und eine Lebensdauer von zehn Jahren bei einer täglichen Benutzung von fünf Stunden aufweisen, teilte LG mit. Die Helligkeit sei mit einer 60-Watt-Glühlampe vergleichbar. Die Ansteuerung erfolgt über Zigbee und Bluetooth.

Eine LED-Lampe soll rund 35.000 Won kosten - das entspricht etwa 23 Euro.

Philips bietet mit dem Hue-Lampensystem mittlerweile diverse Bauformen seiner LED-Beleuchtungslösung an, die über ein Zigbee-Funknetzwerk über iOS- und Android-Geräte gesteuert werden können. Die RGB-LEDs ermöglichen unterschiedliche Farb- und Helligkeitseinstellungen und können über eine Bridge auch über das Internet gesteuert werden. Wer will, kann über den Dienst IFTTT (If this then that) auch ereignisgesteuert das Licht schalten lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bosch Professional Winkelschleifer GWS 880 für 46,99€, Kreuzlinienlaser GCL 2-15 für 133...
  2. 34,99€ (Release: 23. Juli)
  3. (u. a. Go Pro Hero 7 Black Holiday für 277€, JBL Soundbar 2.1 BLKEP für 222€)
  4. (u. a. Inception 4K-UHD für 22,98€, Blade Runner: Final Cut 4K-UHD für 22,99€, Passengers 3D...

Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Space Force: Die Realität ist witziger als die Fiktion
Space Force
Die Realität ist witziger als die Fiktion

Über Trumps United States Space Force ist schon viel gelacht worden. Steve Carrell hat daraus eine Serie gemacht. Die ist allerdings nicht ganz so lustig geworden.
Von Peter Osteried

  1. Videostreaming Netflix deaktiviert lange nicht genutzte Abos
  2. Corona und Videostreaming Netflix beendet Drosselung der Bitrate, Amazon nicht
  3. Streaming Netflix-Comedyserie zeigt die Anfänge der US Space Force

DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

LG Gram 14Z90N im Test: Die Feder ist mächtiger als das Schwert
LG Gram 14Z90N im Test
Die Feder ist mächtiger als das Schwert

Das Gram 14 ist das Deutschlanddebüt von LG. Es wiegt knapp 1 kg und kann durch lange Akkulaufzeit statt roher Leistung punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Probook 445/455 G7 Business-Notebooks mit Renoir leuchten effizient hell
  2. Dynabook Das Tecra X-50 hat eine alte CPU, aber viele neue Anschlüsse

    •  /