Elektroautos: Elektrische Audis sollen so viel Geld bringen wie Verbrenner

Audi-Chef Markus Duesmann will schnellstmöglich den Verbrenner einmotten, doch weniger Geld sollen Elektroautos nicht bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Audi E-Tron S Sportback
Audi E-Tron S Sportback (Bild: Audi)

Audi will seine Umsatzrendite von zuletzt 5,5 Prozent auf mehr als 11 Prozent im Jahr 2025 steigen. In etwa zwei bis drei Jahren soll der Verkauf von Elektroautos genauso profitabel sein sein wie der von Benzinern, berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel (Bezahlschranke) und zitiert dabei Audi-Chef Markus Duesmann.

Stellenmarkt
  1. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
Detailsuche

Eine Schlüsselrolle kommt dabei der Softwaretochter Cariad zu. Sie ist bei Audi angesiedelt und soll laut Duesmann zur wichtigsten Konzernmarke werden und zu "einem der größten Softwareunternehmen, die es auf dem europäischen Kontinent geben wird".

Audi will ab 2026 ausschließlich Elektroautos auf den Markt bringen. Bis zum Jahr 2050 sollen die Fahrzeuge komplett klimaneutral produziert werden.

Betroffen von dem Ausstieg sind auch Hybridfahrzeuge. Das letzte Verbrennerfahrzeug wird ein Q-Modell sein. Damit bezeichnet Audi seine SUV-Baureihen. Der Vertrieb soll bis 2033 laufen. Der Ausstieg aus dem Verbrennerantrieb gilt den Angaben zufolge weltweit. Ohne Nachfolger bleiben die kleineren Fahrzeuge A3 und A4. Sie laufen mit dem Ende des Verbrennermotors bei Audi aus. Es wird neu konzeptionierte Fahrzeuge als Ersatz geben, die bisherigen Namen werden aufgegeben.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Konzernmutter Volkswagen will in Europa spätestens ab 2035 keine Fahrzeuge mit Verbrennermotor mehr verkaufen. Das kündigte VW-Vertriebschef Klaus Zellmer an. Schon 2030 plant das Unternehmen einen E-Auto-Anteil von 70 Prozent am Europa-Gesamtabsatz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 06. Jul 2021

Immer wieder lustig wie sich Leute ins Thema Elektroauto verbeißen. VW, das Unternehmen...

nicoledos 06. Jul 2021

eAutos haben weiterhin 4 Räder, Sitze, Blechkarosse und je nach Modell hunderte...

M.P. 05. Jul 2021

Die normative Kraft des Faktischen? Aber "der menschgemachte Klimawandel ist ja eine...

WhiteWisp 05. Jul 2021

Mit dem Auslaufen des A3 und A4: bis jetzt

mj 05. Jul 2021

der unterschied zwischen dem Ingenieur und dem Informatiker ist auch das der eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /