Kinderkatalog von Prime Video mit Einschränkungen

Aber auch über die Webseite können wir weder bestimmte Inhalte von Prime Video ausschließen noch zulassen. Wir sind also der Logik der Amazon-Kuratierung ausgeliefert und müssen hoffen, dass da alles seine Richtigkeit hat. Die Webseite erlaubt eine umfangreiche Überwachung der Aktivitäten der Kinder, es wird genau protokolliert, was die Kinder auf den Geräten machen.

Stellenmarkt
  1. M365 Senior Administrator (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, verschiedene Standorte
  2. SharePoint System Engineering Consultant (w/m/d)
    HanseVision GmbH, Bielefeld, Hamburg, Karlsruhe, Neckarsulm
Detailsuche

Eine Merkliste für Prime-Video-Inhalte gibt es in der Kids-Optik nicht, das ist schade. So bleibt nur die Suche oder das manuelle Durchblättern.

Zudem können wir einzelne Apps oder Spiele für die Nutzung freigeben. Dabei ist der Kids-Bereich sehr eigenständig. Wenn wir dort etwa Disney+ nutzen wollen, müssen wir die App erneut installieren und uns noch einmal mit unseren Kontodaten anmelden, auch wenn Disney+ bereits vorhanden ist.

Kinderprofile nur für ausgewählte Fire-TV-Modelle

Während Amazon in der neuen Fire-TV-Oberfläche den Bereich der kürzlich gesehenen Inhalte von den Apps getrennt hat, gilt das für den Kinderbereich nicht. Hier stehen weiterhin angefangene Filme und Serien zusammen mit den zuletzt gestarteten Apps gesammelt in einem Bereich. Die Kinderprofile können auch mit einer zeitlichen Beschränkung versehen werden.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neuen Profilfunktionen stehen laut Amazon für den Fire TV Stick Lite, für den Fire TV Stick der dritten Generation, den Fire TV Stick 4K sowie den Fire TV (2017) alias Fire TV der dritten Generation bereit. Wir haben uns die Profilfunktion auf dem Fire TV der dritten Generation angeschaut.

Im Laufe des Jahres will Amazon die Kinderprofil auch für den Fire TV Stick der zweiten Generation anbieten, der einige Zeit später mit der Fire-TV-Fernbedienung mit Lautstärketasten angeboten wurde.

Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) | HD-Streaminggerät | 2021

Weitere Fire-TV-Modelle werden von Amazon nicht genannt. Als besonders ungewöhnlich gilt hierbei der Fire TV Cube, der mittlerweile das Update auf die neue Fire-TV-Oberfläche erhalten hat. Auf Nachfrage machte Amazon keine weiteren Angaben dazu.

Der Fire TV der ersten Generation, der Fire TV Stick der ersten Generation und der Fire TV der zweiten Generation werden die neue Fire-TV-Oberfläche mit den Profilfunktionen wohl nicht erhalten.

Fazit

Die Kinderprofile für Fire-TV-Geräte sind sehr gut umgesetzt, wenn es um die PIN-Eingabe geht. Die normalen Profile werden nicht mit lästigen PIN-Eingaben überfrachtet. Allerdings wünschten wir uns bei der Integration von Prime-Video-Inhalten die Möglichkeit, mehr Einfluss nehmen zu können. Uns fehlt in den Kinderprofilen eine Merkliste, um besser den Überblick behalten zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Profilfunktion für Fire TV im Kurztest: Guter PIN-Schutz und ein paar Schwächen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

  3. Elektromobilität: Der ID.3 ist für dieses Jahr ausverkauft
    Elektromobilität
    Der ID.3 ist für dieses Jahr ausverkauft

    Nicht nur wegen der Chipkrise müssen VW-Kunden auf ihre Elektroautos warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 Digital inkl. 2. Dualsense bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /