Profile Guided Optimization: Compiler-Optimierung macht Chrome 85 schneller

Die aktuelle Chrome-Version 85 verbessert die Tab-Verwaltung sowie den Umgang mit PDFs verbessert und wird schneller.

Artikel veröffentlicht am ,
Die aktuelle Chrome-Version verbessert die Tabverwaltung.
Die aktuelle Chrome-Version verbessert die Tabverwaltung. (Bild: Google)

Google hat die aktuelle Version 85 seines Chrome-Browsers veröffentlicht. Das Entwicklungsteam verweist als eine der Neuerungen unter der Haube auf die neue Nutzung der sogenannten Profile Guided Optimization. Dabei handelt es sich um eine Compiler-Optimierung, die im Gegensatz zur statischen Code-Analyse das echte Verhalten einer Anwendung berücksichtigen soll. Google hatte dies zuvor bereits schon mit Microsofts Visual Studio Compiler für Windows genutzt, nun kommt PGO auch mit Clang für Windows und MacOS zum Einsatz. Das soll Ladezeiten von Webseiten im Mittel um 10 Prozent beschleunigen.

Stellenmarkt
  1. Digital Operation Manager (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
Detailsuche

Google hat darüber hinaus einige Details an der Tabverwaltung verändert. So lassen sich die Tabgruppen schnell ein- und wieder ausklappen. Dies sei ein vielfach geäußerter Wunsch gewesen. Für Geräte mit Touchscreen im Tablet-Modus soll der Wechsel zwischen einzelnen Tabs außerdem deutlich einfacher werden. Statt der Tab-Zeile vom Desktop stellt der Browser die Tabs hier als Kacheln da, ähnlich wie auf Mobilgeräten. Die neue Funktion soll zuerst auf Chromebooks genutzt werden.

Eine wohl seit langem überfällige Funktion ist die Möglichkeit, Eingaben in PDF-Formulare mit dem im Browser integrierten PDF-Viewer in den Dateien zu speichern und diese später mit der bereits vorhandenen Eingabe wieder öffnen zu können. Unter Android soll nun der Wechsel zu bereits geöffneten Tabs einfacher werden. Vereinfacht hat das Team auch das Teilen von Links. Das ist nun über QR-Codes möglich. Sie können so leichter geräteübergreifend geteilt werden.

Mit der aktuellen Version entfernt das Team außerdem die Unterstützung für Cookies mit dem Attribut SameSite=none, bei denen außerdem das Attribut secure fehlt - also Cookies von Dritten, die nicht per HTTPS verteilt werden. Erstmals ausgerollt hatte Google dies bereits vor einigen Monaten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /