Profil für iOS: Apple-Nutzer können Siri vom Mitlauschen abhalten

Mit einem Konfigurationsprofil ist es möglich, Apples Sprachassistenten Siri weiter zu nutzen, Apple aber zu untersagen, die Aufnahmen zu analysieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Siri auf dem iPhone
Siri auf dem iPhone (Bild: Apple)

Nachdem durch einen Bericht des britischen Guardian bekanntgeworden ist, dass Apple einige Siri-Anfragen durch Unterauftragnehmer analysieren lässt, gibt es nun eine Möglichkeit, dies zu unterbinden.

Stellenmarkt
  1. Koordinator Informationssicherheit und Managementsysteme (m/w/d)
    RheinEnergie AG, Köln
  2. Information Security Advisor (m/f/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnhem (Niederlande)
Detailsuche

Jan Kaiser veröffentlichte auf Github ein iOS-Profil und die nötige Dokumentation dazu. Wer das iOS-Profil installiert, kann die Protokollierung von serverseitigen Siri-Befehlen deaktivieren und Siri dennoch nutzen. Wer will, kann auch sein eigenes Profil mit dem kostenlosen Apple Configurator erstellen.

Laut einer Anleitung auf 9to5Mac muss der Nutzer auf Github zunächst mit dem iPhone oder iPad das Projekt ansteuern, dann auf Raw View umschalten und das Profil herunterladen. Danach muss der Installationsprozess in den Einstellungen nur noch bestätigt werden.

Apple begründete die Mitschnitte damit, Siri und die Diktierfunktion verbessern zu wollen. Problematisch ist das, wenn Siri unabsichtlich aktiviert wird, und Mitarbeiter in kurze Privatgespräche hineinhören können.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    29.08.-01.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Konzern sind Apple-IDs aber nicht mit den Aufnahmen verknüpft. Außerdem lasse sich Siri unter iOS auch abschalten. Eine Option, Apples Analysetätigkeit auszuschließen, gibt es in den Einstellungen hingegen offiziell nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nomnomnom 30. Jul 2019

sowohl "erinnere mich morgen früh daran den Arzt anzurufen" als auch "navigiere mich nach...

Peter Brülls 30. Jul 2019

Tatsächlich? Dabei steht da doch haarklein drin, welche Arten von Analyse damit gemeint...

Peter Brülls 30. Jul 2019

Wobei auch da das eigentliche Problem darin besteht, dass das Versprechen der...

Peter Brülls 30. Jul 2019

Auch bekannt als Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass. Ich habe...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Maxus ET90: Europas erster elektrischer Pick-up ist da
    Maxus ET90
    Europas erster elektrischer Pick-up ist da

    Der Maxus eT90 ist ein elektrischer Pick-up, der Ende 2022 mit fünf Sitzplätzen und großem Akku auf den europäischen Markt kommen soll.

  2. MagSafe Anrufrekorder: Magmo nimmt iPhone-Telefonate auf
    MagSafe Anrufrekorder
    Magmo nimmt iPhone-Telefonate auf

    Der Magmo ist ein iPhone-Anrufrekorder, der per Magsafe am Smartphone befestigt wird. Finanziert wird er per Crowdfunding.

  3. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /