Abo
  • Services:

Produktpräsentation: Apple-Event für 9. März angekündigt

Apple hat für den 9. März 2015 ein Presse-Event angekündigt, bei dem vermutlich noch einmal die Apple Watch kurz vor dem Marktstart zusammen mit Apps und diversen Anwendungzwecken vorgestellt wird. Darüber hinaus könnte das Macbook Air mit 12 Zoll präsentiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples Frühlings-Event startet am 9. März.
Apples Frühlings-Event startet am 9. März. (Bild: Apple)

Apple lädt unter dem Titel "Spring forward" die internationale Presse zu einer Produktpräsentation nach San Francisco ein. Am 9. März 2015 soll im Yerba Buena Center etwas Neues angekündigt werden.

Stellenmarkt
  1. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster
  2. Bosch Gruppe, Magdeburg

Da die Präsentation kurz vor dem offiziellen Marktstart der Smartwatch Apple Watch im April stattfindet, dürfte die Uhr im Mittelpunkt stehen. Mittlerweile hat Apple praktisch alle technischen Details genannt - bis auf ein kleines, aber nicht unbedeutendes Element: Was die Uhren kosten werden, hielt Apple bisher geheim.

  • Seitenansicht der Apple-Watch mit der Krone für die Navigation (Bild: Apple)
  • Apple bietet verschiedene Armbänder an. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Verschiedene Sensoren sind in der Apple Watch verbaut. (Bild: Apple)
  • Unterschiedliche Armbänder der Apple Watch (Bild: Apple)
  • Die Krone kann auch gedrückt werden. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Apple Maps auf der Smartwatch (Bild: Apple)
  • Krone im Detail (Bild: Apple)
  • Auch andere Farbgebungen der Uhr an sich sind vorgesehen. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Apple Watch braucht ein iPhone als Partner. Das Minimum ist ein iPhone 5. (Bild: Apple)
  • Sensoren auf der Innenseite fühlen unter anderem den Puls. Zudem dockt hier das induktive Ladekabel an. (Bild: Apple)
Apple Watch (Bild: Apple)

Lediglich der Preis des Einsteigermodells mit 350 US-Dollar ist bekannt. Schätzungen gehen davon aus, dass für die mittleren Modelle je nach Uhrenarmband und Displaydiagonale (38 oder 42 mm) zwischen 400 und 1.000 US-Dollar verlangt werden, und die Edelmetallausführung Edition bis zu 10.000 US-Dollar kosten könnte, was auch hier stark von den Armbändern abhängen dürfte.

  • Fiktives MacBook Air 12 Zoll (Bild: 9to5Mac.com)
  • Fiktives MacBook Air 12 Zoll (Bild: 9to5Mac.com)
Fiktives MacBook Air 12 Zoll (Bild: 9to5Mac.com)

Apple arbeitet Gerüchten zufolge auch an einem Macbook Air mit 12 Zoll großem Bildschirm, das nicht einfach eine etwas vergrößerte Version des aktuellen Modells, sondern ein komplett neu gestaltetes Notebook sein soll, das angeblich mit nur einer einzigen Datenschnittstelle - einem USB-Typ-C-Port - auskommen soll. Dafür soll es deutlich flacher sein als alle bisherigen Air-Notebooks, wie 9to5Mac auf Basis von Insiderinformationen berichtet. Demnach soll auch ein Retina-Display verwendet werden. Selbst der Stromanschluss Magsafe könnte wegfallen, weil es technisch machbar ist, das Notebook über die USB-Schnittstelle mit Strom zu versorgen. Ob Apple ein derartiges Notebook tatsächlich auf den Markt bringt, wird sich zeigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-67%) 16,49€
  4. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Sander Cohen 27. Feb 2015

Bislang wird eher spekuliert, das sie Aufrüstbar sein könnte ;)

dirktxl 27. Feb 2015

... damit ich auch wirklich "erster alles" meine neue Smartwatch habe.

JohnnyMaxwell 27. Feb 2015

Ich dachte auch erstmal: "Hossa, heftiger Preis." Aber die 300,-- EUR lohnen sich in...

ad (Golem.de) 27. Feb 2015

Melde: Die fleißigen Heinzelmännchen haben den Kampf gegen das Grammatikmonster...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /