Produktionsumstellung: Tesla baute im 1. Quartal kein einziges Model S oder X

Tesla hat im ersten Quartal 2021 insgesamt 184.800 Fahrzeuge ausgeliefert, dabei aber kein einziges Model S und X gebaut, weil neue Modelle kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model 3
Tesla Model 3 (Bild: Tesla)

Der US-Autohersteller Tesla hat nach eigenen Angaben im ersten Quartal 180.338 Elektroautos gebaut und 184.800 Fahrzeuge ausgeliefert. Diese Zahlen bewegen sich am oberen Ende der Erwartungen von Analysten.

Stellenmarkt
  1. Cyber Security Engineer/IT Security (m/w/d)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Software Developer Frontend (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Duisburg
Detailsuche

Zum Vergleich: Im vierten Quartal 2020 lieferte Tesla rund 181.000 Fahrzeuge aus. Dieser Rekord wurde somit im ersten Quartal 2021 leicht überboten.

Im 1. Quartal 2020 lag die Zahl der ausgelieferten Fahrzeuge bei rund 88.500.

Tesla hat im ersten Quartal dieses Jahres laut einer Pflichtmitteilung gegenüber der US-Börsenaufsichtsbehörde United States Securities and Exchange Commission (SEC) ausschließlich das Model 3 und das Model Y gebaut. Vom Model S und vom Model X wurde kein einziges Fahrzeug produziert, was an der geplanten Umstellung auf Nachfolgemodelle liegt. Im Lagerbestand befanden sich noch rund 2.000 dieser beiden Modelle, die auch verkauft wurden.

Wo ist das neue Model S?

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Dennoch ist es dem Unternehmen nicht gelungen, das Versprechen von Tesla- Chef Elon Musk auf der Bilanzpressekonferenz am 27. Januar 2021 einzulösen. Damals sagte Musk: "Wir haben es geschafft, das Plaid Model S und X vorzuziehen - das Model S wird im Februar ausgeliefert und das Model X etwas später."

Werden in diesem Jahr 750.000 Teslas ausgeliefert?

Eine genaue Auslieferungsprognose für das Gesamtjahr 2021 hat Tesla bisher nicht abgegeben. Die Rede war nur von einer geplanten langfristigen jährlichen Wachstumsrate von 50 Prozent, die im Jahr 2021 deutlich übertroffen werden könnte, wie Finanzchef Zachary Kirkhorn anlässlich der Quartalszahlen-Präsentation im Januar 2021 sagte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /