Auch Kontrolle spielt eine Rolle

So ist es nicht verwunderlich, dass auch am heutigen 20. April 2021 über die möglichen Neuankündigungen gesprochen wird. Wie erwartet, ging der Store heute wieder vom Netz und wird es bis nach der Keynote wohl bleiben.

Stellenmarkt
  1. SAP Teamleiter (m/w/x) mit Schwerpunkt FICO
    über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  2. Webdesigner / Grafiker (m/w/d)
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
Detailsuche

Was Apple genau präsentiert, ist nicht bekannt. Die Mutmaßungen reichen aber von einem iPad Pro mit microLED-Display bis zu neuen iMacs. Letztere wurden bereits nach und nach aus dem Store entfernt, was auf einen Relaunch hindeutet. Auch der Umstand, dass das Event nicht wie sonst im März stattfindet, sondern erst im April, sorgte bereits für ein gesteigertes Interesse.

Ob Apple durch das Shop-Abschalten auch Verluste entstehen, ist nicht bekannt. Als Amazon im Jahr 2015 mit einem Ausfall zu kämpfen hatte, verlor das Unternehmen in 40 Minuten ungefähr fünf Millionen US-Dollar.

Unter ständiger Beobachtung

Während sich dieser große Konzern von dem Ausfall durchaus schnell erholen konnte, werden kleinere Anbieter durch so etwas deutlich härter getroffen. Ihnen geht nämlich nicht nur der Umsatz verloren, auch die Reputation beim Kunden und das SEO-Ranking leiden darunter.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    9–13. Mai 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Warum Apple das also tut, erklärt sich Michael Reimann von apfeltalk.de so: "Durch das öffentlichkeitswirksame Schließen des Stores werden die Spannung und die Erwartungshaltung gesteigert. Und es wird verhindert, dass durch eine unvorsichtige oder zu frühe Freigabe der neuen Produkte die breite Öffentlichkeit schon vor dem Event erfährt, was es alles geben wird. Denn gerade Apple (und deren Webseite) stehen unter extremer Beobachtung. Ein Fehler auf der Seite - und die Maschinerie der Berichterstattung läuft auf Hochtouren."

2021 Apple MacBook Pro (14", Apple M1 Pro Chip mit 8-Core CPU und 14-Core GPU, 16 GB RAM, 512 GB SSD) - Silber

Demnach könnte neben der gesteigerten Erwartungshaltung also auch schlicht das Vermeiden von Fehlern beim Einpflegen neuer Produkte eine Rolle spielen. In beiden Fällen werden für Apple die Vorteile aber die Nachteile überwiegen.

Nachtrag vom 20. April 2021, 11:12 Uhr

Der Apple-Store ist offline, wir haben den entsprechenden Absatz auf der zweiten Seite angepasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Produkthype: Warum nimmt Apple den Store immer offline?
  1.  
  2. 1
  3. 2


notnagel 21. Apr 2021

Schnellstes Smartphone, das nicht verglichen werden kann... Updates über Jahre..für...

Der mit dem Blubb 20. Apr 2021

Man könnte den Shop auch laufen lassen und halt erst nach der Keynote mit neuen...

budweiser 20. Apr 2021

Apple öffnet Store nach Golem.de-Bericht

Eierspeise 20. Apr 2021

Das hat Golem schon seit Jahren. Es ist gewollt.

kos9090 20. Apr 2021

Macrumors -> Buyers Guide. Problem gelöst, gern geschehen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rauchgranate
Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y

Mit einer Rauchgranate hat Tesla den Effekt des Biowaffen-Abwehrmodus im Model Y auf die Insassen veranschaulicht.

Rauchgranate: Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y
Artikel
  1. Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
    Raumfahrt
    SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

    Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

  2. iPhone, iPad, Mac und Apple Watch: Apple veröffentlicht Updates für iOS, MacOS und mehr
    iPhone, iPad, Mac und Apple Watch
    Apple veröffentlicht Updates für iOS, MacOS und mehr

    Apple hat Aktualisierungen für seine Betriebssysteme veröffentlicht und korrigiert damit vor allem Fehler beim iPhone und anderen Produkten des Herstellers.

  3. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • 1TB SSD PCIe 4.0 124,87€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /