Produkfälschungen: Gefälschte Fahrzeugteile bringen mehr als der Drogenhandel

Gefälschte Produkte werden zunehmend auf Onlineplattformen gehandelt. Mercedes alleine ließ 2021 1,86 Millionen Produkte beschlagnahmen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Bremsen mit gefälschten Teilen und mit Originalteilen
Bremsen mit gefälschten Teilen und mit Originalteilen (Bild: Mercedes-Benz)

Der Handel mit Produktfälschungen über Onlineplattformen nimmt weiter zu und sorgt für hohe Gewinne bei den Tätern. "Die Fälscherindustrie hat die Strukturen des organisierten Verbrechens und erzielt oft höhere Gewinne als der Drogenhandel" sagte Renata Jungo Brüngger, Vorstandsmitglied der Mercedes-Benz Group.

Stellenmarkt
  1. Systemarchitekt*in Fighter Radar mit Schwerpunkt System Control (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm
  2. Senior Storage NetApp Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, München
Detailsuche

Allein im Jahr 2021 ließ das Unternehmen mehr als 1,86 Millionen Fälschungen in über 650 Razzien beschlagnahmen. Im Vergleich zum Vorjahr 2020 ist dies ein deutliches Plus von etwa sechs Prozent.

Produktfälschungen können auch sicherheitsrelevant sein und die Gesundheit von allen Teilnehmern am Straßenverkehr gefährden. Betroffen sind beispielsweise Bauteile wie Bremsscheiben und Räder sowie Karosserie- und Lenkungsteile.

Produktfälscher nutzen nach Beobachtung von Mercedes zunehmend Onlineplattformen und Social-Media-Kanäle, um ihre Waren anzubieten. Hier ist auch der Verfolgungsdruck geringer. Gefälschte Waren können zudem sehr kurzfristig auf den Plattformen eingestellt und mit Unterstützung von Social Media abgesetzt werden und verschwinden dann wieder.

Sparfüchse können in die Falle gehen

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.10.2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für Kunden besteht das Problem, einerseits Geld sparen zu wollen und andererseits Produktfälschungen kaum von Originalteilen unterscheiden zu können.

Dubiose Angebote sind häufig im Spiel, wenn Neuwaren zu deutlich niedrigeren Preisen angeboten werden als im normalen Handel. Gelegentlich würden aber sogar Produkte mit Mercedes-typischen Verpackungen versehen, die das Unternehmen selbst gar nicht herstelle, betonte das Team, das sich um Markenrechtsverletzungen und Produktfälschungen kümmert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


NoGoodNicks 06. Aug 2022 / Themenstart

Eben. Fakes zu kaufen macht keinen Sinn, und wer mehr als ein paar Hirnzellen hat, kommt...

AllDayPiano 06. Aug 2022 / Themenstart

Aber diese horrend teuere Lagerhaltung bei JIT...

Eheran 06. Aug 2022 / Themenstart

Das ist das, was ich meine. Also noch völlig unabhängig von Fälschungen oder sonstwas...

Cryptokrat 06. Aug 2022 / Themenstart

Ach ja, der Takata-Fall. Da würde mir allerdings mehr zu dem Thema einfallen als das...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /