(Product)Red Special Edition: iPhone als Spendentelefon

Apple hat zum ersten Mal ein rotes iPhone vorgestellt. Es ist ein Sondermodell des iPhone 7 und iPhone 7 Plus, von dessen Erlös etwas zugunsten der Aidshilfe gespendet wird. Das iPhone SE erhält ein Speicherupdate.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
(Product)Red Special Edition
(Product)Red Special Edition (Bild: Apple)

Apple hat das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus (Product)Red Special Edition vorgestellt. Es unterscheidet sich nur durch sein knallrotes Gehäuse von den schon seit letztem Jahr erhältlichen Modellen. Wer es kauft, leistet einen Beitrag zum Global Fund im Kampf gegen Aids. Apple hat schon seit Jahren immer mal wieder entsprechende Produkte vorgestellt, doch bisher gab es noch kein iPhone, sondern nur eine iPhone-Hülle in Rot.

Apple ist schon seit mehr als zehn Jahren Partner der Initiative (Red). Seit ihrer Gründung 2006 hat diese nach eigenen Angaben mehr als 465 Millionen US-Dollar für den Global Fund generiert. Apple soll davon alleine 130 Millionen US-Dollar durch den Verkauf von Produkten beigesteuert haben.

Das rote iPhone 7 und iPhone 7 Plus gibt es nur mit 128 und 256 GByte Speicherplatz. Die kleinere Variante mit 4,7 Zoll großem Display kostet rund 870 beziehungsweise 980 Euro, während das Plus-Modell mit 5,5 Zoll großem Bildschirm rund 1.010 respektive 1.120 Euro kostet. Die Auslieferung des Modells soll ab Freitag, den 24. März 2017 erfolgen.

iPhone SE bekommt mehr Speicher

Für das iPhone SE gibt es keine neuen Farben, aber neue Modellvarianten mit 32 und 128 GByte. Die 16- und die 64-GByte-Modelle werden ausgemustert. Das kleinere Modell mit 32 GByte kostet rund 480 Euro, die Variante mit 128 GByte wird für etwa 590 Euro verkauft. Die neuen iPhone SE kommen am 24. März in den Handel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 24. Mär 2017

Wenn Du jetzt noch den Bezug zu Apple herstellen könntest, statt undifferenzierte...

plutoniumsulfat 23. Mär 2017

Er will zeigen, dass er andere dazu gebracht hat, zu spenden ;)

plutoniumsulfat 23. Mär 2017

Damit nicht zu viel von der Marge flöten geht ;)

plutoniumsulfat 23. Mär 2017

Wäre es nicht erst diese Doppelmoral, wenn er sich hinstellt und groß behauptet, er würde...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /