• IT-Karriere:
  • Services:

Prodigio: Nespresso-Kaffeemaschine mit Smartphone-Anbindung

Nespresso hat eine Kapsel-Kaffeemaschine mit App-Fernsteuerung vorgestellt, die über Bluetooth mit dem Smartphone kommuniziert. Der Brühvorgang lässt sich zeitgesteuert auslösen. Die Kaffeemaschine meldet sich bei Problemen oder wenn das Wasser zur Neige geht.

Artikel veröffentlicht am ,
Nespresso Prodigio mit App-Fernsteuerung für iOS und Android
Nespresso Prodigio mit App-Fernsteuerung für iOS und Android (Bild: Nespresso)

Die Nespresso Prodigio ist eine Kapsel-Kaffeemaschine mit App-Fernsteuerung für iOS und Android. Damit kann der Kaffeemaschine mitgeteilt werden, wann sie den Kaffee mit wie viel Wasser aufbrühen soll. Außerdem verwaltet die App den Kapselvorrat und meldet, wenn dieser zur Neige geht. Über die App kann beim Hersteller nachbestellt werden.

  • Nespresso Prodigio (Bild: Nespresso)
  • Nespresso-App (Bild: Nespresso)
  • Nespresso Prodigio (Bild: Nespresso)
Nespresso Prodigio (Bild: Nespresso)
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Die Maschine meldet sich per Benachrichtigung auf dem Smartphone, wenn der Wasservorrat erschöpft ist oder die Maschine entkalkt werden sollte. Die Kaffeekapseln müssen aber einzeln nachgelegt werden. Die Nespresso Prodigio soll rund 200 Euro kosten und ab März 2016 erhältlich sein. Das Gerät gibt es auch in einer Ausführung mit Milchaufschäumer für 250 Euro.

Mit Kaffeemaschinen und einer Verbindung zum Internet wird schon lange experimentiert. Die Trojan-Room-Kaffeemaschine an der Uni Cambridge war 1991 Motivation für die erste Webcam und ermöglichte, sich vom Füllstand der Glaskanne aus der Ferne zu überzeugen. Die Steuerung der Maschine selbst war nicht möglich. Mittlerweile steht sie im Deutschen Technikmuseum in Berlin.

Weitere Kaffeemaschine mit Bluetooth oder WLAN

Die Nespresso-Kaffeemaschine ist allerdings nicht die erste ihrer Art, die sich fernsteuern lässt. Saeco bietet mit der Granbaristo Avanti ebenfalls eine per Bluetooth gesteuerte Kaffeemaschine an, die allerdings ein Vollautomat ist und auch die Bohnen mahlt. Mit der Smarter Coffee Machine gibt es zudem eine klassische Aufbrühmaschine mit Kanne, die per WLAN und Smartphone-App angesteuert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

hifimacianer 25. Feb 2016

Jetzt muss ich aber doch mal ein gutes Wort für Nespresso einlegen, denn der Kaffee...

lala1 20. Feb 2016

Ob da NetBSD drauf läuft? :D

ghostinthemachine 20. Feb 2016

Wenn es mal NFC-Tamponentferner gibt, sollte man(n) nicht mit dem Handy seiner Frau...

Érdna Ldierk 20. Feb 2016

"Wir" haben kein Problem damit, schlecht reyclebare Kaffeekapseln aus Alu für ¤80...

becker.bubenrod 20. Feb 2016

https://www.kickstarter.com/projects/236195807/arist-brews-coffee-like-the-best-baristas...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Googles Bluetooth-Hörstöpsel Pixel Buds 2 mit Echtzeitübersetzung kosten 200 Euro
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

    •  /