Abo
  • Services:

Apple: iOS 8.1.1 soll iCloud-Probleme lösen

Laut Entwicklern wird iOS 8.1.1 Schwierigkeiten bei der iCloud-Anbindung von Apps und einige weitere Probleme von iOS 8 beheben. Der aktuelle Jailbreak soll damit nicht mehr funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 8.1.1 soll Fehler beheben.
iOS 8.1.1 soll Fehler beheben. (Bild: Apple/Screenshot:Golem.de)

Das Update auf iOS 8.1.1 soll nach Aussagen von betroffenen Entwicklern Schwierigkeiten bei der iCloud-Anbindung von Apps beheben, die immer wieder verschwindenden Multitasking-Gesten beim iPad wieder stabilisieren, und die Auswahl einer Extension soll sich Apples mobiles Betriebssystem auch merken können. Für Besitzer von iPads der zweiten Generation und des iPhone 4s gibt es ebenfalls gute Nachrichten. Hier soll die Performance des Betriebssystems wieder gesteigert worden sein. Zuvor hatten sich Anwender, die das Update auf iOS 8 wagten, über Leistungseinbrüche beschwert.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Metropolregion Nürnberg
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Viele Apps, die unter iOS 8.1 auf die iCloud zugreifen, haben ebenfalls mit Leistungseinbrüchen oder gar Abstürzen zu kämpfen, was mit iOS 8.1.1 behoben sein soll.

Ein Problem, das nur iPad-Benutzer haben, soll iOS 8.1.1 ebenfalls beseitigen: die vom iPad bisweilen vergessenen Multitasking-Gesten, mit denen Apps gewechselt und der Homescreen aufgerufen werden können.

iOS 8 hat außerdem Erweiterungen eingeführt, die in vielen Apps systemübergreifend zur Verfügung stehen. Je mehr davon sich ansammelten, desto unübersichtlicher wurden allerdings die Menüs. Künftig soll die Position der Extensions im Menü gespeichert werden.

Bislang gibt es iOS 8.1.1 nur in einer Betaversion für zahlende Entwickler. Wann die finale Version der Öffentlichkeit vorgestellt wird, ist nicht bekannt. Die Release Notes der Beta zeigen, dass Apple noch an einigen Stellen arbeiten muss. Gerüchteweise deaktiviert das Update auch die Möglichkeit zum Jailbreak der iOS-Geräte.

Einige Anwender beklagen bei iOS 8.1 immer noch Probleme, ihre WLAN-Accesspoints zuverlässig und schnell zu erreichen. Ob iOS 8.1.1 auch diese Schwierigkeiten beseitigt, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,29€
  3. 1,29€

Bachsau 10. Nov 2014

Seit 8.1 ist das schneller als mit 7.x. Also um welche Performance-Probleme geht es?

Shore 07. Nov 2014

Drei Jahre? Das 5C erschien doch erst letztes Jahr?

Replay 06. Nov 2014

Gibt's auch regulär im iTunes App Store.

Its_Me 06. Nov 2014

Wenn das jemanden betrifft, sollte er eigentlich wissen, was das ist. Und den anderen...

Hanfos 06. Nov 2014

"Aber was Apple in Sachen Qualität abzieht schlägt Samsung um Längen. :(" not sure if...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /