Apple: iOS 8.1.1 soll iCloud-Probleme lösen

Laut Entwicklern wird iOS 8.1.1 Schwierigkeiten bei der iCloud-Anbindung von Apps und einige weitere Probleme von iOS 8 beheben. Der aktuelle Jailbreak soll damit nicht mehr funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 8.1.1 soll Fehler beheben.
iOS 8.1.1 soll Fehler beheben. (Bild: Apple/Screenshot:Golem.de)

Das Update auf iOS 8.1.1 soll nach Aussagen von betroffenen Entwicklern Schwierigkeiten bei der iCloud-Anbindung von Apps beheben, die immer wieder verschwindenden Multitasking-Gesten beim iPad wieder stabilisieren, und die Auswahl einer Extension soll sich Apples mobiles Betriebssystem auch merken können. Für Besitzer von iPads der zweiten Generation und des iPhone 4s gibt es ebenfalls gute Nachrichten. Hier soll die Performance des Betriebssystems wieder gesteigert worden sein. Zuvor hatten sich Anwender, die das Update auf iOS 8 wagten, über Leistungseinbrüche beschwert.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
  2. Ph.D. Students / Graduate Research Assistants / Graduate Research Associates at the Chair of ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Viele Apps, die unter iOS 8.1 auf die iCloud zugreifen, haben ebenfalls mit Leistungseinbrüchen oder gar Abstürzen zu kämpfen, was mit iOS 8.1.1 behoben sein soll.

Ein Problem, das nur iPad-Benutzer haben, soll iOS 8.1.1 ebenfalls beseitigen: die vom iPad bisweilen vergessenen Multitasking-Gesten, mit denen Apps gewechselt und der Homescreen aufgerufen werden können.

iOS 8 hat außerdem Erweiterungen eingeführt, die in vielen Apps systemübergreifend zur Verfügung stehen. Je mehr davon sich ansammelten, desto unübersichtlicher wurden allerdings die Menüs. Künftig soll die Position der Extensions im Menü gespeichert werden.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bislang gibt es iOS 8.1.1 nur in einer Betaversion für zahlende Entwickler. Wann die finale Version der Öffentlichkeit vorgestellt wird, ist nicht bekannt. Die Release Notes der Beta zeigen, dass Apple noch an einigen Stellen arbeiten muss. Gerüchteweise deaktiviert das Update auch die Möglichkeit zum Jailbreak der iOS-Geräte.

Einige Anwender beklagen bei iOS 8.1 immer noch Probleme, ihre WLAN-Accesspoints zuverlässig und schnell zu erreichen. Ob iOS 8.1.1 auch diese Schwierigkeiten beseitigt, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bachsau 10. Nov 2014

Seit 8.1 ist das schneller als mit 7.x. Also um welche Performance-Probleme geht es?

Shore 07. Nov 2014

Drei Jahre? Das 5C erschien doch erst letztes Jahr?

Replay 06. Nov 2014

Gibt's auch regulär im iTunes App Store.

Its_Me 06. Nov 2014

Wenn das jemanden betrifft, sollte er eigentlich wissen, was das ist. Und den anderen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

  3. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /