Pro A in HP-Elite-Serie: AMD will mit Kaveri-APU in teure Geschäftskundenrechner

Wenn AMD in einem Notebook steckt, ist es in der Regel ein ziemlich günstiges Angebot. Mit einer neuen APU-Serie soll dies nun geändert werden. Den Anfang machen HPs Geschäftskundenrechner Elitebook, Elitedesk und Eliteone mit Kosten, die teils deutlich über 1.000 US-Dollar liegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Den Elitedesk Mini soll es bald auch mit AMDs neuen Kaveri-APUs geben.
Den Elitedesk Mini soll es bald auch mit AMDs neuen Kaveri-APUs geben. (Bild: HP)

AMD hat die neue APU-Serie Pro A vorgestellt. Damit will der Prozessorhersteller vor allem wieder in das margenträchtige Geschäftskundenumfeld einsteigen und hat mit HP auch schon einen Partner gefunden. Der hat eigens eine Webseite für die neuen AMD-basierten Produkte erstellt. Die Elite-Serie ist normalerweise ein besonders teures Angebot mit langen Supportzeiträumen. Diese Elite-700-Serie setzt auf AMDs Pro-A-Chips.

  • AMDs Notebooks-Chips... (Screenshot: Golem.de)
  • ... und Desktop-Chips der Pro-A-Serie (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Chips werden in die Elitebooks verbaut,... (Bild: HP)
  • ... die viele Anschlüsse und Optionen besitzen. (Bild: HP)
  • Auch die Desktops werden mit einer Pro-A-APU ausgestattet. (Bild: HP)
  • Elitedesk 705 offen... (Bild: HP)
  • ... und von der Rückseite (Bild: HP)
  • Komplettlösung mit Elitedeks 705 (Bild: HP)
  • Elitedesk Mini der 700er Serie (Bild: HP)
  • Vom Design her ähnelt der Rechner der Konkurrenz von Lenovo. (Bild: HP)
  • Aufrechte Stellung (Bild: HP)
  • Viele Anschlüsse auf der Rückseite (Bild: HP)
  • Der Eliteone 705... (Bild: HP)
  • ... ist ein All-in-One-Rechner mit drehbarem Display... (Bild: HP)
  • ... und leichter Wartung. (Bild: HP)
  • Diese Dockinstation funktioniert auch mit den AMD-basierten Elitebooks. (Bild: HP)
Vom Design her ähnelt der Rechner der Konkurrenz von Lenovo. (Bild: HP)
Stellenmarkt
  1. Solution Designer - Identity und Access-Management (IAM) (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Junior SAP HCM Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Wer AMD-Prozessoren in einem Rechner sucht, findet diese in der Regel in günstigen Consumer-Angeboten. Vereinzelt werden auch Geschäftskundenrechner mit AMD-Lösungen angeboten, die preislich jedoch im Einstiegsbereich zu finden sind. Der Einkäufer erkennt solche Serien recht einfach. Zumindest HPs Angebot gehört hingegen zu den High-End-Angeboten für Geschäftskunden. So gibt es etwa die Serien Eliteone (All in One), Elitedesk (Desktop) und Elitebook (Notebook) mit AMD-APU.

Letztere sind für Preise um die 1.000 US-Dollar in den USA bereits zu haben und bieten auch Zubehör wie Dockingstationen, Dual-Band-WLAN bis 802.11ac, verschiedene Akkuoptionen oder ein integriertes Mobilfunkmodem sowie vergleichsweise einfache Reparaturmöglichkeiten und verlängerte Garantien bis zu fünf Jahren. Auch der für Projektgeschäfte wichtige Smart-Card-Reader ist Teil der AMD-basierten Lösungen. Selbst der neue Kleinstrechner Elitedesk Mini, der ein Konkurrent zu Lenovos erfolgreicher Thinkcentre-Tiny-Serie ist, wird mit AMDs neuer APU ausgestattet.

AMD wird insgesamt drei APUs im Pro-A-Segment im niedrigen TDP-Bereich anbieten, die auf die Basis von Kaveri setzen, und vermarktet die Anzahl der CPU-Kerne in Verbindung mit GPU-Kernen. Der A10 Pro 7350B hat zum Beispiel vier CPU-Kerne mit 2,1 bis 3,3 GHz und eine Radeon-R6-Grafikeinheit. Der TDP-Wert liegt bei 19 Watt. Der A8 Pro 7150B ist etwas langsamer getaktet und hat eine R5-Einheit. Nur zwei CPU-Kerne und dafür 17 Watt TDP hat der A6 Pro 7050B mit der R4-Einheit sowie 2,2 bis 3 GHz Takt.

  • AMDs Notebooks-Chips... (Screenshot: Golem.de)
  • ... und Desktop-Chips der Pro-A-Serie (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Chips werden in die Elitebooks verbaut,... (Bild: HP)
  • ... die viele Anschlüsse und Optionen besitzen. (Bild: HP)
  • Auch die Desktops werden mit einer Pro-A-APU ausgestattet. (Bild: HP)
  • Elitedesk 705 offen... (Bild: HP)
  • ... und von der Rückseite (Bild: HP)
  • Komplettlösung mit Elitedeks 705 (Bild: HP)
  • Elitedesk Mini der 700er Serie (Bild: HP)
  • Vom Design her ähnelt der Rechner der Konkurrenz von Lenovo. (Bild: HP)
  • Aufrechte Stellung (Bild: HP)
  • Viele Anschlüsse auf der Rückseite (Bild: HP)
  • Der Eliteone 705... (Bild: HP)
  • ... ist ein All-in-One-Rechner mit drehbarem Display... (Bild: HP)
  • ... und leichter Wartung. (Bild: HP)
  • Diese Dockinstation funktioniert auch mit den AMD-basierten Elitebooks. (Bild: HP)
AMDs Notebooks-Chips... (Screenshot: Golem.de)
Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Desktopbereich werden vier APUs mit 35 bis 95 Watt TDP angeboten, die auf zwei oder vier CPU-Kerne mit einer Radeon-R5- oder -R7-Einheit setzen. Weitere Informationen zu den neuen Kaveri-APUs finden sich in unserem Test des AMD FX-7600P.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
OneXPlayer 1S im Test
Die Über-Switch

Mit schnellem Prozessor, viel RAM und integrierter Intel-GPU soll der OneXPlayer zum stärksten Spiele-Handheld werden. Das klappt zumindest teilweise.
Ein Test von Martin Wolf

OneXPlayer 1S im Test: Die Über-Switch
Artikel
  1. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

  2. Word, Excel, Outlook: Neues Design von Office 365 kann ausprobiert werden
    Word, Excel, Outlook
    Neues Design von Office 365 kann ausprobiert werden

    Microsoft integriert einen Schalter, mit dem Interessenten auf das an Windows 11 angelehnte Design in Word, Excel und Co. umschalten.

  3. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /