Abo
  • Services:

Privilege Escalation: MacOS High Sierra ermöglicht Root-Anmeldung ohne Passwort

Schon wieder ein kritischer Fehler in MacOS High Sierra: Angreifer können sich auf einem entsperrten PC als Administrator einloggen, ohne ein Passwort zu kennen. Es gibt bislang keinen Patch, aber einen einfachen Workaround.

Artikel veröffentlicht am ,
Benutzeranmeldungung MacOS
Benutzeranmeldungung MacOS (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Eine kritische Sicherheitslücke in MacOS High Sierra ermöglicht eine einfache Rechteausweitung nicht-privilegierter Nutzeraccounts. Dazu muss nur an einem bereits entsperrten Gerät versucht werden, in der Nutzerverwaltung auf ein Administratorkonto zuzugreifen. Der Fehler wurde zunächst auf Twitter vom Entwickler Lemi Ergin berichtet.

Stellenmarkt
  1. Henry Schein Services GmbH, Langen
  2. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten/Oberntudorf

In den Systemeinstellungen muss erst der Punkt "Nutzer & Gruppen" ausgewählt und dann das Schlosssymbol betätigt werden, um Änderungen durchführen zu können. Versuchen Nutzer sich dann einzuloggen, reicht es, "root" als Benutzername einzutragen, das Passwortfeld kann leer gelassen werden. Es ist jedoch notwendig, einmal mit dem Mauszeiger in das Feld zu klicken. Nach mehrmaligem Drücken des "Entsperren-Buttons" gibt das System dann die erweiterten Berechtigungen frei. Nutzer haben dann Administratorrechte.

Der Bug ermöglicht nach einmaliger Nutzung auch Root-Login

Ist diese Art der Backdoor einmal wie beschrieben eingerichtet, kann sie nach Angaben von Macrumours.com auch beim Login-Prompt genutzt werden. Das Vorgehen ist dabei ähnlich, beim Login-Vorgang muss das Feld "Andere" ausgewählt und dann "root" eingetragen werden.

Der Bug ist von Apple noch nicht offiziell bestätigt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge ist er in MacOS High Sierra 10.13.1 und in der aktuellen Betaversion 10.13.2 vorhanden. Dem Angriff kann recht einfach vorgebeugt werden: Wer einen Root-Account mit einem Passwort einrichtet, ist von dem Fehler nicht betroffen.

Der Fehler ist nicht der erste sicherheitsrelevante Bug in MacOS High Sierra. Wurde ein Passwort für Partitionen mit dem neuen Dateisystem APFS vergeben, konnte dieses durch Klick auf den Passworthinweis einfach angezeigt werden. Darüber hinaus können Apps unter bestimmten Voraussetzungen auf den Schlüsselbund des Betriebssystems zugreifen. Auch Apples neues Feature "Secure Kernel Extension Loading" war zunächst für Angriffe anfällig.

Nachtrag vom 29. November 2017, 9:19 Uhr

Apple hat sich mittlerweile zu dem Fehler geäußert. Ein Sprecher sagte: "Wir arbeiten an einem Software-Update, um dieses Problem zu beheben." Einen konkreten Termin nennt das Unternehmen nicht. Apple empfiehlt als vorläufige Fehlerbehebung ebenfalls, einen Root-Account mit Passwort zu versehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Teebecher 30. Nov 2017

Du willst wirklich FTP verwenden, und redest gleichzeitig von Sicherheit? RDP braucht...

charlemagne 30. Nov 2017

Die Paranoia empfiehlt sich für den Benutzer. Denn Programmierer nehmen es...

Iruwen 29. Nov 2017

https://i.imgur.com/nxy5iBd.jpg https://forums.developer.apple.com/thread/79235 Hat in...

chrisBonX 29. Nov 2017

Das "root"-Konto ist danach wieder deaktiviert und der Bug scheint behoben.

quasides 29. Nov 2017

war damals eines der ersten sachen die ich probiert hab. wenns eine sperre gibt schaust...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /