Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook hat keine privaten Nachrichten geleaked.
Facebook hat keine privaten Nachrichten geleaked. (Bild: Mladen Antonov/AFP/Getty Images)

Privatsphäre: Facebooks Datenpanne ist gar keine

Facebook hat keine privaten Nachrichten geleaked.
Facebook hat keine privaten Nachrichten geleaked. (Bild: Mladen Antonov/AFP/Getty Images)

Facebook hat sich für eine Datenpanne rechtfertigen müssen, die keine war: Private Nachrichten von Nutzern würden öffentlich sichtbar auf deren Timeline erscheinen, lautete der Vorwurf. Stimmt nicht, so Facebook. Es handele sich bei den Beiträgen lediglich um alte Wallposts aus den Jahren vor 2009.

Facebook hat Fehler im Sicherheitssystem zurückgewiesen, wonach private Nachrichten aus den Jahren 2007 bis 2009 bei Nutzern auf deren Timeline veröffentlicht worden waren. Eine Sprecherin erklärte Golem.de, dass bei einem geringen Teil der Facebook-Nutzer zwar sogenannte Wallposts aus den Jahren vor 2009 veröffentlicht worden sind. Dabei handele es sich jedoch ausdrücklich nicht um private Nachrichten.

Anzeige

Zuvor hatte Techcrunch berichtet, dass private Nachrichten von Facebook-Nutzern auf deren Timeline zu sehen gewesen seien. Mittlerweile hat das Nachrichtenblog seinen Beitrag angepasst.

Mit der Umstellung auf die Timeline seien die Nutzer darauf hingewiesen worden, dass es passieren könne, dass alte Wallposts wieder veröffentlicht werden könnten, sagte die Facebook-Sprecherin. "Aus technischer Sicht werden aber private Nachrichten und Wallposts unterschiedlich behandelt. Darum ist es nicht möglich, dass private Nachrichten auf der Timeline eines Nutzers erscheinen."

Die französische Regierung hatte für Dienstag Facebook-Mitarbeiter eingeladen, um die angebliche Datenpanne auf dem sozialen Netzwerk zu erklären, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Facebook habe dazu Stellung nehmen sollen, "wie es zu der Annahme zahlreicher Nutzer habe kommen können, dass ihre privaten Daten nicht vertraulich behandelt worden seien." Auch dort habe man die angeblichen Fehler im Sicherheitssystem dementiert.

In den ersten Jahren kommunizierten viele Nutzer über die sogenannten Wallposts miteinander. Nachrichten konnten direkt auf die Wall eines anderen geschrieben werden, ähnlich wie es zuvor bei Myspace der Fall war. Es gab allerdings keine Möglichkeit, diese Nachrichten nur für bestimmte Nutzer sichtbar zu machen. Mittlerweile kann im Aktivitätenprotokoll bestimmt werden, welche Nachrichten öffentlich sichtbar sein sollen.


eye home zur Startseite
yaq 09. Okt 2012

man kann zwar im aktivitaetenprotokoll die sichtbarkeit von beitraegen manuell aendern...

dr_vup 27. Sep 2012

Hi. Hab erst gedacht, dass es hier wieder um eine "Wir erzeugen mal Panik und hetzen...

benji83 25. Sep 2012

Und was ist wenn sich die Mädels z.B. über deine privaten Angelegenheiten/deinem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RAIR Bürotechnik GmbH, Chemnitz
  2. Bundesdruckerei GmbH, Hamburg
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. NRW.BANK, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Samsung Galaxy S8 499,00€, PS4 inkl. FIFA 18 und 2 Controllern 279,00€)
  2. (heute u. a. reduzierte PS4-Bundles, Videospiele und Fernseher. Weitere Aktionen u. a. Echo Plus...

Folgen Sie uns
       


  1. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  2. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  3. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  4. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  5. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  6. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  7. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  8. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  9. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  10. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Und wo kommt der Strom her?

    david_rieger | 08:56

  2. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    Trollversteher | 08:54

  3. Re: Stromkosten

    DeathMD | 08:53

  4. Re: Rekuperation

    Edelfried | 08:53

  5. Re: Bundeskanzlerin Frau Dr. Weidel

    gaym0r | 08:52


  1. 08:53

  2. 08:38

  3. 07:38

  4. 07:10

  5. 17:26

  6. 17:02

  7. 16:21

  8. 15:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel