Abo
  • Services:
Anzeige
Android-Nutzer verraten mit aktiviertem WLAN genutzte SSIDs.
Android-Nutzer verraten mit aktiviertem WLAN genutzte SSIDs. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Die Technik ist zu alt

Anzeige

Der Technik selbst gibt die EFF übrigens keine Schuld. Als die Grundlagen von Ethernet und drahtlosen Netzwerken entwickelt wurden, dachte noch niemand an das Tracking-Potenzial. Allerdings gab es zumindest an Androids Preferred Network Offload in der Vergangenheit bereits Kritik, wie die EFF betont.

Google arbeitet an einem Patch gegen das Verhalten. Anwender können darauf hoffen, dass eine aktuelle Android-Version diesen Informationsabfluss stoppt. Typischerweise sind jedoch die meisten Android-Geräte bereits wenige Monate nach Erscheinen außerhalb ihres Support-Zeitraums. Meist beschränkt sich ein guter Herstellersupport auf höherwertige Android-Geräte.

Alternative ROMs können in Zukunft helfen

Dem Anwender bleibt dann nichts anderes übrig, als sich ein eigenes Betriebssystem zu installieren, wie etwa Cyanogenmod. Allerdings fehlt hier ein Patch noch. In der Zwischenzeit können sicherheitsbewusste Anwender ihr WLAN im Smartphone oder Tablet abschalten, wenn sie sich außerhalb des Heim-WLANs befinden. Dann wird die PNO-Liste auch nicht mehr durch die Luft geschickt. Bei einigen Geräten hilft es auch, den WLAN-Betrieb im Schlafmodus zu unterdrücken.

Laut EFF sind auch iOS-Geräte betroffen, die noch mit iOS 5 arbeiten. Die Versionen 6 und 7 stellen keine Gefahr dar. Ebenfalls betroffen seien viele Notebooks mit Windows 7 und alle OS-X-Rechner, so die EFF. Die Foundation schätzt die Gefahr bei diesen Geräten als geringer ein, da sie in der Regel beim Transport abgeschaltet sind.

Die EFF hat - im Vergleich zum Gesamtmarkt - nur wenige, dafür aber bekannte Geräte auf das SSID-Leak-Verhalten hin getestet. Eine Liste gibt es als CSV-Datei.

 Privatsphäre: Einige Android-Geräte verraten die letzten 15 WLAN-SSIDs

eye home zur Startseite
Nerd_vom_Dienst 08. Jul 2014

Im Grunde völlig egal alles, sofern WPA2 mit mindestens 14 stelligem komplexen Passwort...

Galde 07. Jul 2014

warum müssen beim "ich schau mal was da ist" überhaupt MAC-Adressen gesendet werden wenn...

electric larry 07. Jul 2014

ich hab im april wifi aktivität (Probe Requests) in der umgebung unseres büros für ein...

p-d 07. Jul 2014

WIFI Mac Spoofing mit radomisierten MAC Adressen gibt es bei Android schon einige Monate...

Himmerlarschund... 07. Jul 2014

Der Punkt geht an dich :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Völkel Mikroelektronik GmbH, Münster (Nordrhein-Westfalen)
  2. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hawaii Five-0, Call the Midwife, Blue Bloods)
  2. 65,00€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Spätestens jetzt...

    Psyc0Duck | 00:40

  2. Re: Und die Merkel

    burningcf | 00:39

  3. Was kommt eigentlich nach 5G

    BiGfReAk | 00:38

  4. Re: "dürften kaum die normalerweise fälligen 1...

    Moe479 | 00:34

  5. Re: 24h XXX-Streams

    Dampfplauderer | 00:34


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel