Privatkunden: Conrad Electronic macht fast alle Filialen dicht

Privatkunden kaufen lieber im Onlineshop als im stationären Handel, was Conrad Electronic dazu bewegt, seine Filialgeschäfte aufzugeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Filiale von Conrad
Filiale von Conrad (Bild: Graf Foto, Wikimedia Commons/CC-BY-SA 3.0)

Conrad Electronic schließt in diesem Jahr fast alle Filialen für Endkunden und konzentriert sich im stationären Handel auf Geschäftskunden. Im nordrhein-westfälischen Hürth wurde schon 2020 eine Geschäftskundenfiliale eröffnet, weitere sollen folgen, wie das Unternehmen mitteilte. Nur im bayerischen Wernberg-Köblitz soll weiter eine Privatkundenfiliale betrieben werden.

Stellenmarkt
  1. SAP-Basis-Administrator (m/w/d)
    Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Service Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
Detailsuche

Der Onlinehandel werde unverändert fortgesetzt, hieß es. Dieser habe sich bei den Kunden durchgesetzt, durch die Coronapandemie habe sich dies noch verstärkt.

"Natürlich fällt uns dieser Schritt sehr schwer. Wir haben unsere Beschäftigten daher frühzeitig informiert und sind in Gesprächen, um sozialverträgliche Regelungen zu finden und unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden. Mitarbeitende aus den Filialen haben selbstverständlich die Möglichkeit, sich auf offene Stellen innerhalb der Conrad Gruppe zu bewerben", teilte Unternehmenschef Ralf Bühler mit.

Es sei ist nicht das erste Mal in der fast 100-jährigen Firmengeschichte, dass auf Veränderungen im Konsumentenverhalten reagiert werde, erklärte Conrad Electronic. Als Beispiel wurden die 70-er Jahre genannt, als Klaus Conrad fast alle damaligen Filialen schloss und sich auf den Versandhandel konzentrierte.

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Conrad Electronic stellte im Dezember 2021 seine IoT-Plattform Conrad Connect ein. Diese existierte seit dem Frühjahr 2016 und diente dazu, herstellerübergreifend Smart-Home-Geräte miteinander zu vernetzen. Conrad empfiehlt als Alternative die kostenfreie App von Home Connect Plus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Boandlgramer 14. Apr 2022 / Themenstart

Falls es jemanden interessiert, ich fand zum Thema Holzinger noch das Folgende: https...

Wary 14. Apr 2022 / Themenstart

Im Laden hab ich noch an und zu was geholt, weil ich es dann eben sofort habe. Online...

ttloop 13. Apr 2022 / Themenstart

Was hier noch gar nicht Thema war: Die Zahl der Bastler die noch von grundauf mit...

ttloop 13. Apr 2022 / Themenstart

jetzt, wo die meisten Filialen längst geschlossen sind.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. WD Red: 7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte
    WD Red
    7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte

    Weil Western Digital einige NAS-Festplatten ohne Hinweis mit SMR-Technik verkauft hatte, muss der Hersteller dafür geradestehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /