Abo
  • Services:
Anzeige
Unsere Testgeräte im Überblick
Unsere Testgeräte im Überblick (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Keine volle Anonymisierung durch VPN

Eine Anonymisierung der IP-Adresse bietet die Upribox im Silent Mode nicht. Generell ist aber zu sagen, dass eine reine Verschleierung der IP-Adresse keine umfassende Anonymisierung bietet. Sie verschleiert zwar den eigenen (Netzwerk-)Standort vor einem Webseitenbetreiber. Fingerprinting und die Sammlung personenbezogener Daten können aber weiterhin durchgeführt werden, besonders, wenn Nutzer sich auf einer Webseite anmelden. Außerdem gibt es Forschungsarbeiten, mit deren Hilfe festgestellt werden kann, ob ein Nutzer sich in der Nähe der vorgegebenen IP-Adresse aufhält oder nicht. Auch Netflix blockiert Nutzer von VPN-Diensten immer häufiger.

Verbindung über Tor misslingt öfter

Eine Verbindung über Tor herzustellen, gelang im Test nicht immer. Obwohl wir den Ninja-Modus in der Konfigurationsoberfläche des Gerätes aktiviert hatten und uns in das aufgespannte WLAN einloggen konnten, bekamen wir zu mehreren Testzeitpunkten keine Verbindung ins Internet. Fehlermeldungen lagen uns nicht vor. Manchmal funktionierte die Verbindung - war aber auch dann sehr langsam. Für die meisten Anwendungsszenarien erscheint uns aber ohnehin die gezielte Verwendung eines Tor-Browsers deutlich sinnvoller. Wer den gesamten Traffic des Betriebssystems zeitweise über Tor leiten will, kann auch Live-Systeme wie Tails nutzen.

Anzeige
  • Die Konfiguration der Trutzbox. Die Anleitung ist auch für Einsteiger geeignet.  (Bild: Comidio)
  • Die Konfiguration der Trutzbox. Die Anleitung ist auch für Einsteiger geeignet.  (Bild: Comidio)
  • Die Einrichtung der Trutzbox. Die Anleitung ist auch für Einsteiger geeignet. (Bild: Comidio)
  • Die Testgeräte im Überblick (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Relaxbox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Eblocker (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Relaxbox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Upribox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Upribox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Trutzbox mit WLAN-Stick (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Trutzbox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Trutzbox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Upribox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Eblocker (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Relaxbox wurde pre Crowdfunding finanziert. (Screenshot: Hauke Gierow/Golem.de)
  • Die Relaxbox wird nicht lokal, sondern über das Internet konfiguriert. Viel einzustellen gibt es aber nicht. (Screenshot: Hauke Gierow/Golem.de)
  • Im Relaxbox-Konfigurator werden auch Netzwerkstörungen angezeigt. (Screenshot: Hauke Gierow/Golem.de)
  • Die Konfiguration des Eblocker (Screenshot: Hauke Gierow/Golem.de)
  • Die Upribox wird im Browser lokal konfiguriert. (Screenshot: Hauke Gierow/Golem.de)
  • Statusanzeige der Upribox. (Screenshot: Hauke Gierow/Golem.de)
Die Upribox wird im Browser lokal konfiguriert. (Screenshot: Hauke Gierow/Golem.de)

Zu kaufen gibt es das Gerät noch nicht. "Wer die Upribox jetzt haben will, muss selbst aktiv werden", sagt Huber. Den Code gibt es bei Github, ansonsten werden nur ein Raspberry Pi und ein kompatibler WLAN-Stick benötigt. Das Gerät soll es aber langfristig auch zu kaufen geben, Interessenten können sich in eine Warteliste eintragen. Das 3D-gedruckte Gehäuse soll deutlich stabiler und der WLAN-Stick in das Gehäuse integriert werden. Das ließe sich zum Beispiel mit einem Raspberry Pi 3 problemlos realisieren. Derzeit sieht die Kombination aus Stick und Gehäuse noch etwas merkwürdig aus.

Fazit: mit eigener Hardware gerne mal ausprobieren

Weil es das Gerät noch nicht zu kaufen gibt, könnten wir derzeit noch gar keine Kaufempfehlung geben. Wer einen Raspberry Pi und einen damit kompatiblen WLAN-Adapter zu Hause hat, kann die Upribox jedoch mit einfachen Mitteln selbst nachbauen und ausprobieren. Unserer Einschätzung nach dürfte der Haupteinsatzzweck des Gerätes, wie von Huber beschrieben, bei Smartphones liegen. Auch IT-affine Nutzer, die ihrer Familie einen einfachen Weg zur trackerfreien Nutzung des Webs ermöglichen wollen, könnten aktiv werden, sollten aber die geringe Geschwindigkeit beachten.

 Upribox - das österreichische BastelprojektDer Eblocker: ein Gerät, das ganze Netzwerk zu übernehmen 

eye home zur Startseite
maximilianpohl 21. Jul 2016

Hallo peterx, ja - das problem hättest Du mit der RelaxBox nicht mehr. Zum einen wird die...

Tobias Claren 07. Jun 2016

Angeblich wurde hier etwas entfernt. Ich kann keinen Hinweis finden. Scheinbar verband...

Auric 18. Apr 2016

https://www.conrad.de/de/phoenix-contact-fl-mguard-smart2-vpn-router-2700639-193775.html...

picaschaf 18. Apr 2016

Ich musste nach dem Upgrade meiner Leitung den Router neu positionieren, sonst hätte ich...

Tobias Claren 17. Apr 2016

Auf "illegalen" Webseiten braucht man eigentlich keinen IP-Schutz. Ich würde da nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Köln
  2. Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  3. eQ-3 Entwicklung GmbH, Leer
  4. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 184,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 79€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

  1. Re: Und was berechnen die wirklich?

    h1ght | 03:57

  2. Re: Wie viel Smog erzeugt der Smog-Berechner?

    h1ght | 03:51

  3. Re: Age of empires 4

    h1ght | 03:46

  4. Re: Ohne Telemetrie keine Erfolge

    h1ght | 03:38

  5. Re: Es führt kein Weg an Windows vorbei

    divStar | 03:26


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel