Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Plakat mit dem Bild Edward Snowdens in Hongkong
Ein Plakat mit dem Bild Edward Snowdens in Hongkong (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

Prism: Edward Snowden auf dem Weg nach Moskau

Ein Plakat mit dem Bild Edward Snowdens in Hongkong
Ein Plakat mit dem Bild Edward Snowdens in Hongkong (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

US-Informant Edward Snowden hat Hongkong verlassen und ist auf dem Weg nach Moskau. Die russische Hauptstadt soll nicht sein letztes Ziel sein, heißt es.

NSA-Whistleblower Edward Snowden ist auf dem Weg von Hongkong nach Moskau. Das berichtet die South China Morning Post. Die Hongkonger Regierung habe in einer Erklärung mitgeteilt, dass Snowden auf eigenen Wunsch abgereist sei. Der 30-Jährige werde am Flughafen Moskau-Scheremetjewo voraussichtlich am späten Nachmittag eintreffen. Die US-Regierung habe man über die Abreise informiert.

Anzeige

Laut der South China Morning Post ist die russische Hauptstadt nicht das letzte Ziel. Snowden werde seine Reise in ein anderes Land fortsetzen, berichtet die Zeitung. Island oder Ecuador seien mögliche Ziele, heißt es nach unbestätigten Berichten.

Snowden drohen in den USA bis zu 30 Jahre Haft. Nach einer veröffentlichten Anklage gegen den Informanten wollten die USA die Auslieferung aus Hongkong erwirken.

Snowden wird des Diebstahls und der Spionage durch "die freiwillige unerlaubte Weitergabe von Geheimdienstinformationen an eine nichtautorisierte Person" und der Verbreitung von Informationen zu geheimer "Kommunikationsüberwachung" beschuldigt. Auf jeden der drei Anklagepunkte steht eine Höchststrafe von jeweils zehn Jahren Haft.

Die US-Regierung hatte die Anklage am 14. Juni 2013 bei einem Bundesgericht in Alexandria im US-Bundesstaat Virginia eingereicht, wo Snowdens früherer Arbeitgeber und NSA-Auftragsnehmer Booz Allen Hamilton seinen Sitz hat.


eye home zur Startseite
Youssarian 24. Jun 2013

Ich bitte Dich: Die sind doch geheim! Das Prinzip ist ja nicht neu, Telefonverbindungen...

Dr.Dude 23. Jun 2013

Rofl

teenriot 23. Jun 2013

Darf ich das Tschernobyl weiterleiten? Ich habt doch echt 'nen Vogel.

erma 23. Jun 2013

Hört sich für mich nach einem typischen kansas city shuffel an ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  2. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  3. Dataport, Hamburg
  4. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 2,49€
  2. (-78%) 8,99€
  3. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  2. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  3. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

  4. O2 und E-Plus

    Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

  5. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  6. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel

  7. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  8. iPhone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  9. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  10. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Oh wie gnädig von Leica...

    L83 | 15:49

  2. Re: Linux?

    david_rieger | 15:49

  3. Re: Grundlos?

    monettenom | 15:48

  4. Re: Unterschied OLED zu QLED

    marc_kap | 15:47

  5. Re: ZDF Terra X ist doch über GEZ Finanziert????

    DonaldDuck | 15:46


  1. 15:40

  2. 15:32

  3. 15:20

  4. 14:59

  5. 13:22

  6. 12:41

  7. 12:01

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel