Abo
  • Services:
Anzeige
Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame
Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame (Bild: Ubisoft)

Prince of Persia 2 angespielt: Persischer Prinz kämpft auf Tablets und Smartphones

Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame
Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame (Bild: Ubisoft)

Auf Konsole führt Ubisoft sein Prince of Persia derzeit nicht fort, dafür darf der Thronfolger eines seiner ersten Abenteuer auf moderner Mobilhardware neu erleben. Golem.de hat das Remake angespielt.

Der Klassiker Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame erscheint in neuer Form für Smartphones und Tablets unter Android und iOS. Die Neuauflage orientiert sich weitgehend am 1994 erstmals veröffentlichten Original: Der Spieler sieht den jungen Monarchen ebenso wie die Umgebungen von der Seite. Er scheucht ihn durch 14 Levels und vor allem durch zahlreiche Kämpfe, um sein Königreich und die Prinzessin zu retten - beides hat sich ein böswilliger Konkurrent unter den Nagel gerissen.

Anzeige

Neben der Grafik hat Ubisoft vor allem die Kämpfe angepasst. Während die beim Original ziemlich schwierig zu meistern waren, haben wir beim Anspielen ohne weitere Probleme die ersten paar Dutzend Gegner im Säbelduell besiegt. Die Steuerung setzt ganz auf das Touchpad: Mit einem Finger der linken Hand sorgen wir für Laufbewegungen. Mit einem Finger der rechten Hand führen wir Aktionen aus, etwa einen Sprung oder das Schwingen unserer Klinge. In den ersten paar Minuten fanden wir die Trennung von Lauf- und Hüpfbewegungen umständlich, aber dann hatten wir uns daran gewöhnt und das Ganze hat Spaß gemacht.

  • Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame (Bilder: Ubisoft)
  • Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame
Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame (Bilder: Ubisoft)

Die Grafik der Betaversion hat einen guten Eindruck gemacht. Anfangs geht es über die Dächer und Baugerüste in einer orientalisch anmutenden Stadt, später ist der Prinz auch in schön schimmernden Höhlen und in Hafenanlagen unterwegs. Im Verlaufe des Abenteuers kann er immer stärkere Waffen freischalten. Die braucht er auch, denn während wir es anfangs nur immer mit einem Gegner zu tun hatten, soll er sich später auch mit mehreren Feinden gleichzeitig prügeln müssen. Auch dann soll in Kämpfen aber eher Taktik gefragt sein statt hektischer Action. Wann Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame erscheint, hat Ubisoft noch nicht verraten.


eye home zur Startseite
Gaius Baltar 11. Apr 2013

Warum sind sie spiegelverkehrt? Hat das irgendeinen besonderen Grund? Oder hat da jemand...

reddox 11. Apr 2013

Playstore Bzw als Bezahlversion für knappe 2EUR



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 24,04€
  2. 699€
  3. jetzt bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Jamaika wird nicht halten

    Neratiel | 04:29

  2. Re: Selbstgemachtes Problem

    bombinho | 03:12

  3. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    bombinho | 03:09

  4. Re: Dagegen! [solution inside]

    bombinho | 03:02

  5. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    mnementh | 02:05


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel