• IT-Karriere:
  • Services:

Primove: Mannheimer E-Bus-Versuch nicht erfolgreich

Mit dem Elektrobus fahren und an den Haltestellen aufladen: Das hat in Mannheim mit der Primove-Technik nicht zufriedenstellend geklappt. Die Ladepausen sind fahrplanbedingt zu kurz, Klimaanlage und Heizung benötigen zudem zu viel Energie.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrobus
Elektrobus (Bild: Rhein-Neckar-Verkehrsbetriebe)

Die Rhein-Neckar-Verkehrsbetriebe (RNV) wollen laut einem Bericht des Mannheimer Morgen keine weiteren Elektrobusse mit Primove-Technik kaufen. Bei den seit knapp drei Jahren getesteten Busse gibt es immer wieder Ausfälle: Nach Angaben des Geschäftsführers der Verkehrsbetriebe sind die Busse nur zu 80 Prozent verfügbar, Diesel-Busse jedoch zu 99 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen

Problematisch ist die kabellose Induktionsladetechnik von Bombardier. Die Technik an sich funktioniere gut, doch der Fahrplan mit 40 Minuten Fahr- und sechs Minuten Ladezeit sei zu anspruchsvoll gewesen, heißt es. Zudem belasteten Heizung und Klimaanlage die Akkus zu stark.

Die Ladetechnik Primove wird auch in Berlin testweise eingesetzt. Auch dort gibt es Probleme, sowohl mit den Bussen als auch mit den Ladestationen.

Bisher ist nicht absehbar, welche Technik sich bei E-Bussen durchsetzen wird. Fast alle E-Busse, die es weltweit gibt, fahren in China. Dort, aber auch in anderen Ländern der Region, soll möglichst schnell der Umstieg auf die neue Technik erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 429€ (Vergleichspreis 478€)
  2. (u. a. Anker PowerCore Slim 10000mAh mit USB-C Power Delivery für 19,60€, Anker PowerWave...
  3. 19,99€

Hel 01. Jun 2018

Ach, gute Luft ist Dir also "zu teuer"... Aber auch nur, weil Du noch nicht rechnen...

Eheran 31. Mai 2018

Weil Geld eine Rolle spielt? Komisches Weltbild. Du scheinst eine große Abneigung ggü...

Eheran 30. Mai 2018

Ja, weil dort der Übergang von der CC zur CV Ladephase stattfindet. Statt also einen...

Juggernog 30. Mai 2018

Hier in Esslingen fahren seit neuestem auch Batterie betriebene Elektrobusse diese fahren...

Anonymer Nutzer 30. Mai 2018

Man nimmt z.B. Mittelwerte. Die Studie reicht aber um den grenzenlosen Enthusiasmus bei...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
    Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

    Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

      •  /