Abo
  • Services:
Anzeige
Projekt Primetime vorgestellt
Projekt Primetime vorgestellt (Bild: Adobe)

Primetime: Adobe bringt Onlinevideos auf Smartphones und Tablets

Projekt Primetime vorgestellt
Projekt Primetime vorgestellt (Bild: Adobe)

Mit Primetime will Adobe werbefinanzierte Videos auf eine Vielzahl von internetfähigen Geräten bringen, samt Werbung. Als erstes Produkt zeigt Adobe Primetime Highlights.

Primetime soll Verlagen eine Lösung an die Hand geben, um Videos aus ihren Publishing-Lösungen auf viele Geräte zu bringen, samt DRM, Nutzeranalysen und Optimierungen. Das Ganze basiert auf der Videowerbeplattform Auditude, die Adobe Ende 2011 gekauft hat.

Anzeige

Unter anderem soll Primetime dafür sorgen, dass die Werbung geladen wird, während der Film spielt und umgekehrt, so dass es zwischen Werbung und eigentlichen Inhalten nicht zu einer Ladepause kommt. Dabei kann die Werbung sowohl auf Seiten der Clients als auch auf dem Server eingefügt werden.

Zudem soll Primetime die notwendige Arbeit übernehmen, um Videos auf die unterschiedlichen Plattformen zu bringen, vom Smartphone über Tablets und Spielekonsolen bis hin zu Desktops und SmartTV.

Als ersten Teil des Projekts Primetime veröffentlicht Adobe Primetime Highlights. Damit sollen sich die Höhepunkte aus Veranstaltungen in wenigen Minuten aufbereiten und mit Werbung versehen lassen. Primetime stellt dann die Inhalte zusammen mit Videoplayern zur Verfügung.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Frankfurt
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 199€
  3. (-20%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    ML82 | 04:59

  2. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    maxule | 04:43

  3. Gute Wahl

    Ach | 04:38

  4. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    ML82 | 04:00

  5. Ich bin mittlerweile wieder Windows/OSX Nutzer.

    ilovekuchen | 02:43


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel