Abo
  • Services:
Anzeige
Aufnahme von 2010 zu Kinect für die Xbox 360
Aufnahme von 2010 zu Kinect für die Xbox 360 (Bild: Yuriko Nakao/Reuters)

Primesense Apple soll Interesse an Kinect-Chiphersteller haben

Apple soll 280 Millionen US-Dollar für den 3D-Sensor-Chipentwickler Primesense bieten. Die Verhandlungen mit dem isrealischen Startup stehen noch am Anfang.

Anzeige

Apple soll Verkaufsverhandlungen mit Primesense, dem Entwickler von Sensorchips in Microsofts Kinect, führen. Laut einem Bericht der israelischen Wirtschaftszeitung Calcalist bietet Apple 280 Millionen US-Dollar für das Unternehmen.

Die Gespräche zwischen Apple und dem israelischen Startup sind demnach noch in einem frühen Stadium. Apple soll eine Delegation von Managern aus seinem Entwicklungsbereich für die Verhandlungen mit Primesense nach Tel Aviv gesandt haben.

Ein CMOS-Bildverarbeitungssensor von Primesense arbeitet in der Sensorleiste der Kinect für die Xbox 360 aus dem Jahr 2010. In der Sensorleiste stecken Chips von Primesense, Marvell, Texas Instruments und STMicroelectronics.

Primesense wurde von Aviad Maizels und Alexander Shpunt gegründet, Firmenchef ist Inon Beracha. Das 2005 gegründete Unternehmen hat Risikokapital in Höhe von 85 Millionen US-Dollar erhalten. Bei der nächsten Xbox, der Xbox One, ist grundsätzlich immer eine Kinect 2.0 mit dabei. Auch in der Xbox One soll ein Chip von Primesense stecken.

Siemens nutzt den Microsoft-Kinect-Sensor für ein System zur virtuellen Planung von Arbeitsabläufen, wie das Unternehmen am 16. Juli 2013 bekanntgab. Die Kinect-Technik erkennt die Bewegung und die Körperhaltung einer Person im Raum und überträgt sie auf einen Avatar in einer virtuellen Umgebung. Techniker können damit Bewegungsabläufe, etwa für gefährliche Arbeiten, durchspielen.

Siemens Industry bietet in seiner Product-Lifecycle-Management-Software bereits Schnittstellen zu Systemen an, die die Bewegung von Personen vermessen. Weil diese Technologie oft aufwendig ist, hat Siemens jetzt auf Basis des Kinect-Sensors eine einfacher zu bedienende Version mit geringerer Präzision entwickelt.


eye home zur Startseite
mrwellmann 05. Sep 2013

"Auch in der Xbox One soll ein Chip von Primesense stecken." Laut Forbes (http://www...

Anonymer Nutzer 17. Jul 2013

Selbst ein 10 Jahre altes Unternehmen ist ein sehr junges Unternehmen. Das es Unternehmen...

Ketchupflasche 17. Jul 2013

Hätten sie genausogut "Televisor" nennen können. Televisor 1984 klingt gut.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Continental AG, Regensburg
  3. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Also wieder nur umbauten

    Ach | 20.11. 23:59

  2. Re: Ohne Bildschirm

    grorg | 20.11. 23:54

  3. Re: RAM-Geschwindigkeit?

    grorg | 20.11. 23:50

  4. Re: Immer noch nicht hoehenverstellbar

    Teebecher | 20.11. 23:50

  5. Re: Richtig so, FDP!

    teenriot* | 20.11. 23:42


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel