Primebook P15: Großes und günstiges Notebook mit Atom-Prozessor

Neben dem Vertrieb der Vaio-Notebooks aus Japan wird Trekstor auch weiterhin eigene Notebooks anbieten. Das Primebook P15 zeigt, dass es hier vor allem um den Preis geht, mit dem das Gerät auf den Markt gebracht wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Trekstor hat ein neues Notebook vorgestellt.
Trekstor hat ein neues Notebook vorgestellt. (Bild: Trekstor)

Trekstor wird unter seiner eigenen, gleichnamigen Marke ein großes und günstiges Notebook des Typs Primebook P15 auf den Markt bringen. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich um ein recht großes Gerät mit 15,6-Zoll-Display (IPS, 1.920 x 1.080) und einem Gewicht von 1,6 kg. Damit bleibt Trekstor seiner Strategie treu, auch weiterhin eigene Notebooks zu verkaufen. Erst vor kurzem hat Trekstor damit begonnen, Notebooks der ehemaligen Sony-Sparte Vaio zu verkaufen.

Stellenmarkt
  1. IT Systemspezialist*in Applikations- und Infrastruktur-Support (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Projekt- und Produktmanager (m/w/d) Finanzsoftware
    über Jobware Personalberatung, Berlin (Homeoffice)
Detailsuche

Da es bei dem Primebook vor allem um den Preis geht, ist bei der Hardware nicht viel zu erwarten. Sie ist sogar langsamer als etwa das kürzlich vorgestellte Aldi-Notebook für 500 Euro. Im Inneren arbeitet ein in die Jahre gekommener Pentium N4200 alias Apollo Lake. Es ist also ein Atom-Prozessor mit vier Kernen und einer Taktfrequenz von 1,1 bis 2,5 GHz. Eine dedizierte GPU gibt es natürlich nicht. Grafikaufgaben übernimmt Intels HD Graphics 505 als Teil des Pentiums.

Beim Arbeitsspeicher hat der Anwender die Wahl. Es gibt das Gerät entweder mit 4 oder 8 GByte RAM. Selbiges gilt für die SSD (128 oder 256 GByte, M.2), zu der keine Geschwindigkeitsangaben gemacht werden.

Für die drahtlose Anbindung gibt es Bluetooth 4.2 sowie WLAN den Standards 802.11a/b/g/n/ac entsprechend. Als Anschlüsse wird einmal USB Typ C und zweimal Typ A angeboten, die jeweils USB 3.1 Gen1 entsprechen. Ein Micro-SD-Kartenleser ist ebenfalls vorhanden.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Größe des Akkus liegt laut PDF-Datenblatt bei 37 Wattstunden. Eine Akkulaufzeit wird nicht angegeben.

Das Notebook wird in der kleinsten Variante (4 GByte RAM, 128 GByte SSD) für rund 430 Euro angeboten. Doppelt so viel RAM kostet 50 Euro extra. Für 256-GByte-SSD und 8 GByte RAM verlangt Trekstor rund 530 Euro. Das Notebook wird laut Hersteller bereits ausgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Magenta TV One: Teure Android-TV-Box der Telekom kostet 170 Euro
    Magenta TV One
    Teure Android-TV-Box der Telekom kostet 170 Euro

    Bei der Konkurrenz gibt es für die Hälfte des Preises Android-TV-Geräte mit mehr Leistung als bei der Telekom.

  3. Teams Essentials: Microsoft bietet günstigeres Teams für kleine Unternehmen an
    Teams Essentials
    Microsoft bietet günstigeres Teams für kleine Unternehmen an

    Das Tool Microsoft Teams Essentials bietet die meisten Funktionen der Vollversion von Teams. Die Lizenz ist aber 19 Prozent preiswerter.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved Ultrawide QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Kopfhörer von Beats & Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /