• IT-Karriere:
  • Services:

Prime Video Live: Lineares Fernsehen von Amazon erhält Zulassung

Amazon will einen Fernsehsender in Deutschland betreiben - die KEK hat dieses Vorhaben abgesegnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon will ins Fernsehen.
Amazon will ins Fernsehen. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat Amazons Antrag auf einen eigenen Sender im linearen Fernsehen zugelassen. Wie die KEK in einer Pressemitteilung erklärt, gebe es bei der Zulassung keine Gründe, die der Sicherung der Meinungsvielfalt entgegenstünden.

Stellenmarkt
  1. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main
  2. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz

Erste Gerüchte zu einem eigenen Fernsehsender gab es im Januar 2021, er wurde unter dem Titel Prime Video Live geführt. Amazon hatte Golem.de bestätigt, dass das Unternehmen einen entsprechenden Plan verfolgt.

Wie aus der Meldung der KEK zu entnehmen ist, haben sich erste Hinweise auf das Programm von Prime Video Live bestätigt. Amazon will auf dem Sender unter anderem dienstags eine Liveübertragung des Fußball-Topspiels der Uefa Champions League zeigen. Zudem soll es offenbar weitere Live-Sportübertragungen geben, wie Amazon-Sprecher Michael Ostermeier Golem.de mitteilte.

Start des Programms angedeutet

Wie genau der Zugang zu Prime Video Live erfolgen soll, ist noch nicht genau bekannt. Ostermeier sagte Golem.de, dass Fußballspiele ab Herbst 2021 gezeigt werden sollen. Ihm zufolge soll sich das Programm an Prime-Mitglieder richten, die das Angebot ohne Zusatzkosten schauen können.

Da bei der Übertragung der Sportereignisse Kommentare eingesprochen und verschiedene Kameraperspektiven geboten werden, ist eine Lizenz erforderlich. Wird über einen Kanal regelmäßig oder immer zu bestimmten Zeiten gestreamt, liegt eine regelmäßige Wiederholung vor und das Kriterium einer Rundfunklizenz ist erfüllt.

Eine Rundfunklizenz in Deutschland kostet je nach wirtschaftlichem Erfolg zwischen 100 und 10.000 Euro. Wann Prime Video Live an den Start gehen soll, ist aktuell noch nicht bekannt. Der Name wird von der KEK mit dem Zusatz "Arbeitstitel" versehen - das Angebot könnte also noch umbenannt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,88€
  2. 10,99€
  3. (u. a. Battlefield 5 Definitive Edition für 24,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Star Wars...

Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
    •  /