Abo
  • Services:

Prime Video: Amazons Video-Streaming-App ist für Apple TV verfügbar

Amazons Video-Streaming-App ist doch noch in diesem Jahr für TVOS erschienen. Apple hatte im Sommer 2017 zwar angekündigt, dass das Apple TV die Amazon-App noch in diesem Jahr bekommen soll, sich danach nie wieder dazu geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Chef Tim Cook kündigt Amazon-App für Apple TV für dieses Jahr an.
Apple-Chef Tim Cook kündigt Amazon-App für Apple TV für dieses Jahr an. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Darauf haben Apple-Kunden lange warten müssen: Endlich gibt es Amazons Video-Streaming-App auch für das Apple TV. Anfang Juni 2017 hatte Apple verkündet, dass die Amazon-Video-App für die Streamingbox Apple TV erscheinen soll. Die Amazon-Video-App steht für alle Apple TV der Generationen 2 und 4 sowie für das Apple TV 4K zur Verfügung.

TVOS 11.1 ist Voraussetzung

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Die Installation der Amazon-Video-App ist nur dann möglich, wenn mindestens TVOS in der Version 11.1 auf dem Apple TV läuft.

Wer das aktuelle Apple-TV-Modell mit 4K-Unterstützung besitzt, kann auch Inhalte aus Amazons Fundus in der hohen Auflösung wiedergeben. Ansonsten stehen die meisten Filme und Serien in Full-HD-Auflösung zur Verfügung.

Mit der Veröffentlichung einer eigenständigen Amazon-Video-App ist die Nutzung der Inhalte bequemer als bisher möglich. Über Umwege können Inhalte aus Amazons Videodienst schon länger auf dem Apple TV abgespielt werden. Das funktioniert dann mittels Air Play, indem die Amazon-Video-App etwa auf einem Smartphone oder Tablet läuft und die Inhalte über das Apple TV auf den großen Fernseher bringt.

Amazons Konzept bei Inhalten

Amazons Videostreamingdienst hat in den vergangenen Jahren auch international an Bedeutung gewonnen. Er gehört zu den führenden Videostreaming-Anbietern und hat sich einen festen Platz auf dem Markt gesichert. Der Ansatz von Amazons Videostreamingdienst unterscheidet sich von dem von Netflix. Im Netflix-Abo können alle im Dienst verfügbaren Titel angesehen werden. Die Auswahl ändert sich immer wieder. Filme und Serien, die nicht im Abo enthalten sind, sind über Netflix auch gegen Aufpreis nicht verfügbar.

Das ist bei Amazon anders: Mit Prime Video gibt es zwar einen Abodienst, dessen Inhalte immer wieder wechseln. Parallel dazu liefert Amazons Videodienst aber auch viele Filme und Serien, die gegen Aufpreis gemietet oder gekauft werden können. Damit können Amazon-Kunden gegen Aufpreis auch auf Inhalte zugreifen, die nicht im Prime-Abo enthalten sind.

Apple selbst bietet über iTunes nur die Möglichkeit, Filme und Serien einzeln zu leihen oder zu kaufen. Ein Abo wird nicht angeboten.

Geht das Apple TV bei Amazon bald in den Verkauf?

Im Vorfeld wurde erwartet, dass Amazon im Gegenzug für die Veröffentlichung der Prime-Video-App erstmals die aktuellen Apple-TV-Modelle ins Sortiment nimmt. Eine Bestätigung dafür steht allerdings weiterhin aus. Auf der Amazon-Seite in Deutschland und den USA sind die Geräte weiterhin nicht gelistet. Seit Herbst 2015 verkauft Amazon keine Apple-TV-Geräte mehr.

Nachtrag vom 7. Dezembrer 2017

Wir haben uns die Amazon-Video-App auf dem Apple TV angeschaut und sind durchaus zufrieden mit dem Ergebnis, auch wenn es einige Einschränkungen gibt. Im Artikel wurde das Video dazu nachgetragen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. 53,99€ statt 69,99€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Walter Plinge 07. Dez 2017

Das ist kein Phantasie-Name, sondern der offizielle Amazon Entwickler Account (alle...

Test_The_Rest 07. Dez 2017

Mag sein, aber genau wegen dieser versandkostenfreien Lieferung am nächsten Tag ODER am...

Dungeon Master 06. Dez 2017

Dem Kontext nach kann nur Apple TV als Alternative gemeint sein. Amazon und Google haben...

AussieGrit 06. Dez 2017

... und dann war die App da.

alpha15 06. Dez 2017

Amazon Prime Video ist zwar in der Schweiz verfügbar, aber auf der PS4 ist die Prime...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
    2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
    3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

      •  /