Abo
  • Services:
Anzeige
Mehr Auswahl für Prime-Video-Kunden
Mehr Auswahl für Prime-Video-Kunden (Bild: Osep Lago/AFP/Getty Images)

Prime Video: Amazon plant eigene Pay-TV-Plattform für Deutschland

Mehr Auswahl für Prime-Video-Kunden
Mehr Auswahl für Prime-Video-Kunden (Bild: Osep Lago/AFP/Getty Images)

Im Fernsehmarkt will Amazon stärker als bisher mitmischen. In Amazons Prime Video soll bald auch für Deutschland eine eigene Pay-TV-Plattform integriert werden. Dort stünden dann bis zu 25 zusätzliche Pay-TV-Sender zur Verfügung.

Mehr Auswahl für die Kunden. Das will Amazon mit dem Start einer eigenen Pay-TV-Plattform für den deutschen Markt erreichen. Der Start von Amazon Channels soll in Kürze offiziell angekündigt werden, berichtet das Branchenmagazin Broadband TV News mit Verweis auf zwei Quellen, die mit den Amazon-Channels-Plänen vertraut sind. Auch DWDL.de bestätigt die Angaben, kann allerdings keine weiteren Details nennen.

Anzeige

Dienst in den USA schon länger verfügbar

Amazon Channels soll in Kürze nicht nur in Deutschland, sondern auch in Großbritannien starten. In den USA hat Amazon mit dem Streaming Partners Program bereits seit Ende 2015 eine eigene Pay-TV-Plattform im Sortiment. Große Pay-TV-Anbieter wie HBO, Showtime, Starz oder AMC vermarkten ihre Inhalte über Amazons Infrastruktur.

Damit können die Fernsehsender weitere Kunden erreichen und Amazon kann die eigene Plattform attraktiver machen. In den USA können die Kunden die betreffenden Pay-TV-Sender mit geringeren Kosten buchen. Das ist günstiger, als wenn der klassische Pay-TV-Vertriebsweg verwendet wird. Allerdings müssen Amazon-Kunden ein Prime-Abo gebucht haben, um auf die Pay-TV-Plattform zugreifen zu können. Das relativiert die Ersparnis dann wieder.

Wenige Details zu Amazon Channels

Die Ausgestaltung der Amazon Channels für Deutschland ist bisher noch nicht bekannt. Es ist die Rede von etwa 25 Pay-TV-Anbietern. Dabei soll es sich um Branchengrößen, aber auch im kleinere Anbieter handeln. Es wäre denkbar, dass darüber erstmals regulär das Angebot von Sky auf Fire-TV-Geräten abgespielt werden kann. Bisher gibt es offiziell keine Sky-Apps für die Fire-TV-Geräte.

Die Buchung der einzelnen Sender wird dann innerhalb von Amazons Video-Streaming-App realisiert. Kunden könnten die Pay-TV-Sender also auf den Streaming-Geräten der Fire-TV-Modellreihe, aber auch auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC anschauen. Amazon Channels wurde bisher nicht offiziell angekündigt.


eye home zur Startseite
flAming_Ace 22. Mai 2017

Ist bei mir ähnlich. Nur meckert die App wenn man 2 Bildschirme angeschlossen hat. Dann...

Dedl 22. Mai 2017

werden diese Daten bei Netflix/Prime/etc. erfasst. Ohne die Erfassung könnte man kaum...

unbuntu 21. Mai 2017

Der Videobereich hat ja nichtmal ne eigene UI, das ist ja im Prinzip nur der Amazon-Shop...

robinx999 21. Mai 2017

Verwendete Amazon nicht auch Silverlight für seine Website um Videos abzuspielen? bzw...

s7evin 21. Mai 2017

lul



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,00€
  2. 4,99€
  3. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: "Terroranschlag"

    SelfEsteem | 15:02

  2. Re: später werden wir gar keine eigenen Autos...

    jo-1 | 15:01

  3. Re: Häuser brauchen auch keine Treppe

    devarni | 15:01

  4. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Prinzeumel | 14:49

  5. Re: Sinn

    Friedhelm | 14:42


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel