Prime TX-700 Fanless: Seasonic hat das stärkste Passiv-Netzteil

Wer ein Netzteil ohne Lüfter sucht und viel Leistung benötigt, etwa für eine extrem leise Wasserkühlung, wird bei Seasonic fündig: Das Prime TX-700 Fanless ist Titanium-zertifiziert für mindestens 94 Prozent Effizienz. Das Prime PX-500 Fanless hingegen passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Artikel von veröffentlicht am
Seasonics Prime TX-700 Fanless ohne Lüfter, aber mit Titanium-Zertifizierung
Seasonics Prime TX-700 Fanless ohne Lüfter, aber mit Titanium-Zertifizierung (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Der Netzteil-Hersteller Seasonic hat auf der Computex 2019 das Prime TX-700 Fanless vorgestellt: Das PC-Netzteil liefert 700 Watt und ist damit das derzeit stärkste lüfterlose Modell. Es folgt auf das Prime Titanium 600 Watt Fanless, genauer gesagt hat Seasonic die Komponenten auf der Platine für die höhere Ausgangsleistung optimiert. Den Taiwanern zufolge wurde ein solches Modell gerade im Wasserkühlungssegment nachgefragt, da hier in der Enthusiasten-Nische sehr schnelle Grafikkarten und Prozessoren mit entsprechendem Energiebedarf verbaut werden.

Stellenmarkt
  1. Solution Architect (m/w/d) medizinische Dokumentation
    KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Softwarearchitektin / Softwarearchitekt (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Im Zuge der Neuvorstellung hat Seasonic das Namensschema überarbeitet: Wie gehabt beschreiben Prime oder Focus die eigentliche Geräteklasse, hinzu kommt eine klare Bezeichnung. Das Prime TX-700 etwa hat eine 80-Plus-Titanium-Zertifizierung und ist komplett modular bei 700 Watt, das Focus GM-550 hingegen entspricht dem Goldstandard und ist semi-modular (feste ATX-Kabel) bei 550 Watt.

Nach oben hin erweitert der Hersteller sein Portfolio um das Prime TX-1600 und das Prime PX-500 Fanless im ATX- und das Prime STX-800 im SFX-L-Format, nach unten hin um neue S12III- und M12III-Varianten. Beide Modelle sind ursprünglich Klassiker der Silent-Szene. Seasonic erwartet die neuen Netzteile für Herbst 2019.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
  2. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weil das Prime PX-500 Fanles etwas kompakter ist als das Prime TX-700 Fanless, passt es problemlos in das The Frist von Monsterlabo. Das Gehäuse des belgischen Herstellers steht mittlerweile zum Kauf im Webshop bereit, derzeit laufen Gespräche mit Distributoren. Wie gehabt besteht The First aus einem großen Radiator, in den mehrere Heatpipes führen, die in zwei Coldplates für Grafikchip und Prozessor enden.

Das Konstrukt kann gut 180 Watt abführen, wobei Monsterlabo maximal eine 100-Watt-CPU und eine 120-Watt-GPU empfiehlt. Die Prozessor-Bodenplatte harmoniert besser mit AMD- statt mit Intel-Chips, da bei Letzteren der Heatspreader mehr konkav ausfällt. In Taipeh demonstrierte der Hersteller das System daher mit einem Ryzen-Achtkerner mit 65 Watt und einer Geforce GTX 1660 Ti mit 120 Watt, auch ein 95-Watt-Hexacore mit einer Geforce RTX 2060 mit 160 Watt ist denkbar.

In diesem Fall ist es aber ratsam, im Deckel einen Lüfter zu verbauen, welcher die entstehende Hitze absaugt. Monsterlabo will demnächst ein Kit mit Noctua-Propeller anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /