Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon-Lager in Swansea, Wales
Amazon-Lager in Swansea, Wales (Bild: Matt Cardy/Getty Images)

Prime: Amazon weitet Lieferung am Bestelltag in Deutschland aus

Amazon-Lager in Swansea, Wales
Amazon-Lager in Swansea, Wales (Bild: Matt Cardy/Getty Images)

Amazon bietet seinen Dienst Same-Day in sechs weiteren Städten an. Die Artikel werden zwischen 18 und 21 Uhr desselben Tages geliefert. Prime Now bleibt auf zwei Städte begrenzt.

Amazon führt in weiteren Städten für Kunden seines Programms Prime die Gratislieferung am Tag der Bestellung ein. Das gab der US-Konzern am 9. September 2016 bekannt. Neu ist Same-Day in Aachen, Augsburg, Braunschweig, Heidelberg, Mannheim und Münster. Damit sei der Dienst in insgesamt 20 deutschen Metropolregionen verfügbar.

Anzeige

Im November 2015 begann das Programm in 14 Metropolregionen wie München, Berlin, Hamburg, Stuttgart und großen Teilen des Ruhrgebiets.

Für Prime-Nutzer ist die Lieferung ab einem Bestellwert von 20 Euro kostenlos, andere Kunden zahlen für den Service knapp 10 Euro pro Bestellung. Die Artikel werden zwischen 18 und 21 Uhr desselben Tages geliefert, wenn am Morgen eines Werktages einschließlich Samstag bestellt wurde.

Einschränkungen bei Prime Now

Nur in Berlin und München verfügbar ist Prime Now. Nach Berlin ist die bayerische Landeshauptstadt seit August 2016 die zweite deutsche Stadt, in der sich Prime-Nutzer Artikel innerhalb einer Stunde liefern lassen können.

Geboten werden die Ein-Stunden-Lieferung und die Zustellung in einem wählbaren Zwei-Stunden-Zeitfenster am gleichen Tag: Es kann zwischen 8 Uhr morgens und 0 Uhr gewählt werden.

Der Mindestbestellwert bei Prime Now liegt bei 20 Euro. Die Lieferung im Zwei-Stunden-Fenster ist kostenfrei, die Ein-Stunden-Zustellung kostet 7 Euro. Prime Now kann von Montag bis einschließlich Samstag genutzt werden, nur am Sonntag steht der Dienst nicht zur Verfügung.

Der Service kann nur über die Prime-Now-App für Android und iOS genutzt werden. In Berlin werden einige Außenbezirke und Gebiete im Umland nicht bedient.


eye home zur Startseite
TheUnichi 09. Sep 2016

Wenn man das Kapital zur Verfügung hat, sucht man nicht die günstigste Alternative...

windermeer 08. Sep 2016

Die günstigen SD-Karten gibt es im Drogeriemarkt auch, nur haben sie dann auch...

laserbeamer 08. Sep 2016

Montag hab ich ein Ersatznetzteil bestellt weil das alte kaputt gegangen ist...

Peter Brülls 08. Sep 2016

Das ist doch das was er schreibt? Wobei Amazon Nicht-Prime sicherlich nicht absichtlich...

daZza 08. Sep 2016

Die Onlinemasken brauchen oft eine ganze Weile, bis sie aktualisiert werden (nur die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen
  2. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  3. über Harvey Nash GmbH, Umland von Hamburg
  4. TRUMPF GmbH & Co. KG, Ditzingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  2. Skylake und Kaby-Lake

    Debian warnt vor "Alptraum-Bug" in Intel-CPUs

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Täglich 100.000 einsame Überlebende

  4. Google Wifi im Test

    Google mischt mit im Mesh

  5. United-Internet-Übernahme

    Drillisch will weg von Billigangeboten

  6. Video

    Facebook will teure und "saubere" Serien

  7. Wegen Wanna Cry

    Australische Polizei nimmt Strafen gegen Raser zurück

  8. Gaming-Bildschirme

    Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  9. Umfrage

    Frauen in Startups werden häufig sexuell belästigt

  10. Mobile-Games-Auslese

    Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

  1. Re: Unerwünschte Küsse?

    Kondratieff | 14:11

  2. Re: Bild erkennt jetzt sogar schon uBlock Origin..

    Bloedsinn | 14:11

  3. Re: Ernsthaft?

    s1ou | 14:10

  4. Re: Technologiefrage

    chewbacca0815 | 14:10

  5. Re: Hat jemand von euch noch einen Facebook Account?

    ManuPhennic | 14:09


  1. 14:13

  2. 13:33

  3. 13:17

  4. 12:04

  5. 12:03

  6. 11:30

  7. 11:10

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel