• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Prey ist seit dem 5. Mai 2017 für PC, Xbox One und Playstation 4 erhältlich. Die USK hat den Titel ab 16 Jahren freigegeben. Das Spiel kostet circa 60 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. McFIT GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main

Prey ist kein Spiel, das man mal eben durchspielt, bevor der nächste Blockbuster ansteht. Das Actionrollenspiel der Arkane Studios verlangt viel Aufmerksamkeit bei der Erkundung der Raumstation Talos 1, Ideenreichtum in den fordernden Kämpfen mit den Aliens und den Willen zum Lesen. Große Teile der interessanten Hintergrundgeschichte sind in Memos, Terminals und E-Mails versteckt. Es ist eines dieser Spiele, in denen man stundenlang in einem kleinen Bereich Protokolle durchforstet, Nichtigkeiten aufklaubt oder einfach jeden Winkel erforscht.

Prey wird geduldigen Spielern, die noch nicht alle anderen großen Genrevertreter seit dem ersten System Shock durchgespielt haben, am meisten Spaß machen. Veteranen dürfte der Mix aus Erkundung, dem Lernen neuer Fähigkeiten und Kämpfen mit Kniff etwas zu unoriginell sein. Zu gleichförmig kopiert Prey die Muster aus Bioshock, Deus Ex und Co.

Und leider erreicht es dabei nicht ganz die Qualität der Vorbilder. Vor allem die Kämpfe gegen die Aliens werden nach den ersten Aha-Momenten eintönig und etwas lästig. Hier müssen Spieler kreativ sein, um künstlich für Abwechslung zu sorgen.

Glücklicherweise bietet das Rollenspielsystem in Prey aber genau die richtigen Möglichkeiten dazu. Spieler können sich in variantenreichen Talentbäumen austoben und mit großen Teilen der Levelarchitektur experimentieren. Auf diese Weise kommt das gelungene Ende des gruseligen Ausflugs ins All nach etwa 25 Stunden doch schneller als gedacht und lädt zu einem weiteren Durchgang ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Fehlende Abwechslung und Technik
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. 4,99€
  3. gratis

profi-knalltüte 15. Mai 2017

Ich habe diesen Satz grad echt 10x gelesen weil ich meinen Augen kaum trauen konnte! Das...

blacklupus 10. Mai 2017

10:52 Min. https://www.youtube.com/watch?v=PcnKMbmJqa0

D43 10. Mai 2017

Entspann dich mal.

razer 10. Mai 2017

wow ernsthaft? das hätte ich mir beim besten willen nicht gedacht. kommt mir das nur so...

Vaako 09. Mai 2017

Leider mangelts den meisten Spielen eher an neuen Ideen oder spassigen gameplay als an...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


      •  /