• IT-Karriere:
  • Services:

Prestigefrage: Chinesische Regierung bevorzugt Schließung von Tiktok in USA

Wenn Tiktok verkauft würde, sähe es so aus, als hätten Bytedance und China dem Druck der US-Regierung nachgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Flaggenzeremonie in Peking (2017): Es geht um das Ansehen Chinas.
Flaggenzeremonie in Peking (2017): Es geht um das Ansehen Chinas. (Bild: Getty Images)

Der Konflikt um Tiktok verschärft sich. Bevor Bytedance das US-Geschäft der Video-App abgibt, soll sie dort lieber geschlossen werden. Einen Verkauf an ein US-Unternehmen lehnt die chinesische Regierung aus Prestigegründen ab.

Stellenmarkt
  1. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung e. V., Sankt Augustin
  2. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump sieht in Tiktok eine Bedrohung der nationalen Sicherheit der USA und hat ein Verbot der beliebten App angekündigt. Alternativ soll Bytedance sein US-Geschäft verkaufen. Zu den Interessenten gehören die Softwarekonzerne Microsoft und Oracle

Die Ausfuhr von KI wurde eingeschränkt

Die Regierung in Peking ist jedoch gegen einen Verkauf, sie bevorzugt eine Abschaltung der App in den USA. Ein Verkauf würde sich für Bytedance zwar lohnen - das Unternehmen verlangt für sein US-Geschäft immerhin 30 Milliarden US-Dollar. Doch ein Verkauf wäre dennoch schädlich, glauben die Offiziellen. Weil er auf Druck der US-Regierung erfolge, lasse er Bytedance und China schwach erscheinen. Das berichtet die britische Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf drei Quellen mit Insiderwissen.

Bytedance teilte Reuters in einer Stellungnahme mit, es habe keine Einflussnahme seitens der Behörden gegeben, dass das Unternehmen sein Geschäft in den USA oder anderswo aufgibt. Die Regierung in Peking hat aber bereits Maßnahmen ergriffen, um einen Verkauf von Tiktok zu erschweren: Sie hat Ende August Regeln erlassen, nach denen bestimmte KI-Anwendungen nur noch mit offizieller Genehmigung ins Ausland verkauft werden dürfen.

Könnte die Regierung einen Tiktok-Verkauf verhindern?

Das System von Tiktok funktioniert nur mit Algorithmen, die unter diese Regelung fallen. Damit das Angebot auch weiterhin in den USA nutzbar wäre, müssten die Algorithmen und die Software aber an den Käufer übergehen. In letzter Konsequenz könnte die chinesische Regierung also den Verkauf möglicherweise verhindern. Die Regierung hat betont, dass die Regeln nicht auf bestimmte Unternehmen abzielten. Sie hat aber keine Zweifel gelassen, dass sie sie durchsetzen wird.

Bei einer regelmäßig stattfindenden Pressekonferenz in Peking am 11. September kritisierte ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums das Vorgehen der US-Regierung in der Angelegenheit. Sie missbrauche Konzept der nationalen Sicherheit. Er forderte die US-Regierung auf, ausländische Unternehmen nicht weiter zu unterdrücken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

fresch62 15. Sep 2020 / Themenstart

Das ist das Schöne daran wenn der Herr Trump sagt das eine Meldung eine "fake news" ist...

tschick 14. Sep 2020 / Themenstart

Lesen hilft! OP wünscht sich lediglich das Verschwinden in der Versenkung, aus der es...

mackes 14. Sep 2020 / Themenstart

Der übliche Whataboutism. Langweilig! Ich habe schon verstanden, dass du nicht weißt...

mke2fs 14. Sep 2020 / Themenstart

Nur weil ich es technisch kann heißt das nicht das ich dazu verpflichtet bin es zu tun...

chefin 14. Sep 2020 / Themenstart

Die USA mag noch glauben das sie die Spitze der Menschheit sind, aber je länger sie das...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
Ein Praxistest von Martin Wolf

  1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
  2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
  3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
Geforce RTX 3080 im Test
Doppelte Leistung zum gleichen Preis

Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
  2. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen
  3. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /