Prepear: Apple einigt sich mit Birnen

Apple und Prepear erzielen eine Einigung über ein birnenförmiges Logo, gegen das Apple juristisch vorgegangen ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Logo von Prepear
Das neue Logo von Prepear (Bild: Prepear/Mockdrop.io)

Apple und Prepear haben ihren Markenrechtsstreit um das Birnen-Logo der Rezepte-App beigelegt. Apple war im August 2020 gegen Prepear vorgegangen und wollte dessen Markenanmeldung verhindern, weil das Logo dem eigenen zu ähnlich sei.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemelektroniker/-in / Systeminformatiker/-in / Kommunikationselektroniker/-- in für ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
Detailsuche

Der Name Prepear ist ein Wortspiel aus Prepare und Pear, also Vorbereitung und Birne. Das Unternehmen entwickelte eine App für Rezepte und den passenden Einkaufszettel.

Laut einem Bericht von The Verge wurde nun eine Einigung erzielt: Das Frucht-Logo von Prepear bleibt erhalten, allerdings mit einer subtilen Änderung, die Apple verlangte.

Das Unternehmen passte sein Logo an und zeigt es auf seiner Website: Das Blatt an der Birne sieht nun eher aus wie eine angeschnittene Apfelhälfte.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Nach Angaben von Prepear-Mitbegründer Russ Monson hatte Apple lediglich darum geben, das Blatt an der Logo-Birne zu ändern.

Apple gegen Obst

Bereits Anfang 2017 hatte Apple in einem Rechtsstreit gegen ein Birnen-Logo des chinesischen Unternehmens Pear Technologies Erfolg. Damals entschied die EU-Markenrechtsbehörde EUIPO, dass die Silhouette einer Birne zu viel Ähnlichkeit mit dem Apple-Logo habe.

Neues Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Silber (Neustes Modell)

Auch in Deutschland ging Apple gegen eine Markeneintragung vor. Dabei ging es um ein Bonner Café namens Apfelkind. Dieses hatte sein Apfel-Logo als Wort-Bild-Marke angemeldet und damit auch Tassen, Lampen und Taschen verziert sowie verkauft. Apple zog später allerdings seinen Einspruch beim Deutschen Patent- und Markenamt zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /