Abo
  • Services:
Anzeige
O2 startet neue Loop-Smart-Tarife.
O2 startet neue Loop-Smart-Tarife. (Bild: Telefónica Deutschland)

Prepaid-Tarife: O2 verpasst Loop-Smart-Tarifen mehr Datenvolumen

O2 startet neue Loop-Smart-Tarife.
O2 startet neue Loop-Smart-Tarife. (Bild: Telefónica Deutschland)

O2 überarbeitet seine Loop-Smart-Tarife für Prepaid-Kunden und stockt das ungedrosselte Datenvolumen auf. Wie bisher kann nicht verbrauchtes Volumen in den Folgemonat übernommen werden, als Neuerung ist standardmäßig eine Datenautomatik aktiviert.

O2 hat neue Konditionen für die Prepaid-Tarife aus dem Loop-Smart-Portfolio angekündigt. Die neuen Tarife starten am 29. März 2016 und gelten ab dann auch für Bestandskunden. In allen drei Loop-Smart-Tarifen wird das im Tarif enthaltene ungedrosselte Datenvolumen erhöht. Standardmäßig werden alle Tarife mit einer Datenautomatik versehen - aber nur für Neukunden, Bestandskunden erhalten nur die Volumenaufstockung.

Anzeige

Loop-Smart-Tarife erhalten 500 MByte mehr

Alle drei Loop-Smart-Tarife erhalten jeweils 500 MByte mehr ungedrosseltes Datenvolumen dazu. Im Smart-M-Tarif erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen von 250 MByte im Monat künftig auf monatliche 750 MByte. Statt einer Verdreifachung gibt es im nächsthöheren Tarif dann nur noch eine Verdoppelung des ungedrosselten Datenvolumens. Smart-L-Kunden erhalten demnach statt bisher 500 MByte künftig 1 GByte im Monat.

Der Smart-XL-Kunde erhält künftig monatlich 1,5 GByte ungedrosseltes Datenvolumen, bisher gab es ein Datenvolumen von 1 GByte. Wie auch bisher kann nicht verbrauchtes Datenvolumen in den kommenden Monat übernommen werden. Neu ist die Datenautomatik, die standardmäßig bei allen Neukunden aktiv ist und vom Nutzer abgestellt werden kann. Bestandskunden erhalten keine Datenautomatik, sagte O2 Golem.de.

Datenvolumen wird automatisch nachgebucht

Bei aktivierter Datenautomatik wird weiteres ungedrosseltes Datenvolumen dazugebucht, ansonsten würde die Datenflatrate gedrosselt werden. In den Tarifen Smart M und Smart L wird bis zu drei Mal Datenvolumen nachgebucht. Dabei gibt es jeweils 100 MByte zum Preis von 2 Euro pro Nachbuchung. Im Smart-XL-Tarif läuft die Datenautomatik auch bis zu drei Mal und stellt für 3 Euro jeweils 250 MByte pro Nachbuchung zur Verfügung.

Im Vergleich zum Monatspreis erscheinen die Kosten für die gebotene Leistung recht hoch - vor allem in den beiden günstigeren Tarifen. Bevor das ungedrosselte Datenvolumen über die Automatik wieder aufgestockt wird, erhält der Kunde eine SMS, sobald 80 Prozent des im Tarif enthaltenen Datenvolumens verbraucht sind. Ist das Datenvolumen verbraucht und ausreichend Prepaid-Guthaben verfügbar, wird abhängig vom Tarif das entsprechende Volumen nachgebucht.

Unveränderte Konditionen für Telefonie und SMS

Die Preise für die Smart-Tarife bleiben bestehen und auch die übrigen Leistungsdaten bleiben unverändert. Alle Kunden erhalten 200 Freieinheiten für Telefonminuten und SMS in alle deutschen Netze. Außerdem gibt es eine netzinterne Telefon-Flatrate. Ansonsten kostet jede Telefonminute und jede versendete SMS 9 Cent.

Der Smart-M-Tarif kostet monatlich 9,99 Euro, für 14,99 Euro im Monat gibt es Smart L und der Smart-XL-Tarif verursacht monatliche Kosten von 19,99 Euro. Die O2-Webseite zu den Loop-Smart-Tarifen zeigt bisher noch das alte Tarifsystem an, die neuen Tarife sollen ab dem 29. März 2016 verfügbar sein.


eye home zur Startseite
Zockmock 16. Mär 2016

Ich habe mir mal den WinSim Tarif für 12,99 inkl. 3GB LTE gegönnt. Kenn zwar das O2 LTE...

xxsblack 15. Mär 2016

Einfach mal direkt beim Kundenservice anrufen und fragen ob sie Datenvolumen nachbuchen...

NaruHina 15. Mär 2016

Jo einfach die kostenfreie Kunden Hotline anrufen und das Probleme ist gelost

css_profit 15. Mär 2016

Die Möglichkeit unverbrauchtes Datenvolumen auf den nächsten Monat mitzunehmen finde ich...

Mopsmelder500 15. Mär 2016

wie wäre es wenn die Alice Kunden auch mal etwas mehr bekommen würden.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart-Feuerbach
  3. Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern
  4. ViaMedia AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  2. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  3. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  4. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  5. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  6. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  7. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  8. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  9. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  10. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Ich hab da mal selbst getestet...

    Ratloser99 | 07:39

  2. Re: E-Auto laden utopisch

    Psy2063 | 07:39

  3. Re: 6 Jahre Reparatursupport sollten ja auch reichen

    Sharra | 07:38

  4. Re: Das Legen wird aber teurer sein. Auch das...

    DY | 07:37

  5. Re: ryzen seit verfügbarkeit unstabil

    zonk | 07:36


  1. 07:17

  2. 18:08

  3. 17:37

  4. 16:55

  5. 16:46

  6. 16:06

  7. 16:00

  8. 14:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel