• IT-Karriere:
  • Services:

Prepaid-Tarife: Congstar erhöht das Datenvolumen

In seinen Tarifen Prepaid wie ich will sowie Allnet M und L erhöht Congstar das Datenvolumen bei gleichbleibenden Preisen. Auch die Prepaid-Tarife der Rewe-Gruppe ja! mobil und Penny Mobil werden aufgewertet.

Artikel veröffentlicht am ,
Congstar nimmt Änderungen an seinen Tarifen vor.
Congstar nimmt Änderungen an seinen Tarifen vor. (Bild: Congstar)

Congstar hat eine Aufwertung der Datenvolumen bei einigen seiner Tarife bekanntgegeben. Bei gleichbleibenden Preisen erhöhen sich die verfügbaren Volumina bei den Tarifen Prepaid wie ich will sowie Allnet M und L. Die verbesserten Konditionen gelten nicht nur für Neukunden, sondern auch für Bestandskunden ab dem nächsten Abrechnungszeitraum.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Beim Tarif Prepaid wie ich will können Nutzer ab sofort 3 statt bisher 2 GByte oder 5 statt bisher 4 GByte als Zusatzdatenpaket buchen. Die Preise liegen weiterhin bei jeweils 8 und 15 Euro. Immer noch notwendig ist die Buchung eines Grunddatentarifs mit entweder 500 MByte Datenvolumen für 3 Euro oder 1 GByte für 5 Euro. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit gibt Congstar mit 25 MBit/s an.

Der Prepaid-Tarif Allnet M beinhaltet ab sofort eine Surf-Flat mit 2 GByte Datenvolumen statt bisher 1,5 GByte. Der Allnet-L-Tarif kommt ab sofort mit 4 GByte Datenvolumen, bisher waren es 3 GByte. Die Preise liegen unverändert bei jeweils 10 und 15 Euro.

Auch Rewe-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

Auch bei den Prepaid-Tarifen der Rewe-Gruppe erhöht Congstar das Datenvolumen. Bei den Tarifen von ja! mobil und Penny Mobil gibt es im Prepaid-Smart-Tarif ab sofort 2 anstelle von 1,5 GByte Datenvolumen. Im Prepaid-Smart-Plus-Tarif sind künftig 4 anstelle von 3 GByte inklusive. Die Prepaid Allnet Flat kommt mit 6 statt bisher 5 GByte Datenvolumen.

Die restlichen Optionen bei den jeweiligen Prepaid-Tarifen bleiben unverändert. Das betrifft unter anderem die Anzahl der Freiminuten oder die Anzahl der kostenlosen SMS.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...

osolemiox 28. Jun 2019

An wenigen ausgewählten Orten vielleicht... bei Penny Mobil (Telekom) trudelten dagegen...

HeroFeat 27. Jun 2019

Also bin Prepaid Kunde direkt bei der Telekom, und dort bekommt man es ebenfalls nicht...


Folgen Sie uns
       


Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020)

Golem.de hat im März 2020 die Baustelle der Tesla-Fabrik in Grünheide besucht und Drohnenaufnahmen vom aktuellen Stand des Großprojekts gedreht.

Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020) Video aufrufen
Star Wars The Clone Wars: Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie
Star Wars The Clone Wars
Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie

Die Animationsserie Star Wars: The Clone Wars schafft es, selbst größte Prequel-Hasser zu berühren - mit tollen neuen Charakteren.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Wars Darth Vader und mehr Machtspiele
  2. Star Wars Taika Waititi für nächsten Star-Wars-Film verantwortlich
  3. Star Wars Disney erntet veritablen Shitstorm mit Star-Wars-Hashtag

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen

Thinkpad DIY: Wie ich meinen alten Laptop fit für die Zukunft mache
Thinkpad DIY
Wie ich meinen alten Laptop fit für die Zukunft mache

Mit ein paar neuen Teilen und etwas Bastelei kann mein acht Jahre altes Thinkpad wieder mit den Laptops der Kollegen mithalten.
Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

  1. MNT Reform Preis des quelloffenen Selbstbau-Laptops steht fest
  2. Golem.de-Hobbys fürs Social Distancing "Sie haben Ihre Schiffchen kaputt gemacht!"
  3. Arduino Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

    •  /