Prepaid-Tarif im Telekom-Netz: Norma Connect nutzt LTE und reduziert die Geschwindigkeit

Nach Congstar erlaubt auch der Lebensmittel-Discounter Norma Kunden eine Nutzung des LTE-Netzes der Deutschen Telekom. Der Zugang ist Bestandteil der neuen Tarife - bei Reduzierung der maximal möglichen Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,
LTE-Nutzung ist in den Norma-Connect-Prepaid-Tarifen enthalten.
LTE-Nutzung ist in den Norma-Connect-Prepaid-Tarifen enthalten. (Bild: Pixabay.com/CC0)

Der Lebensmittel-Discounter Norma hat seine Prepaid-Smartphone-Tarife überarbeitet. Es gibt weiterhin drei Optionen mit einer Telefon-Flatrate in alle deutschen Netze sowie einer mobilen Datenflatrate, die bei Überschreiten des im Tarif enthaltenen Volumens in der Geschwindigkeit gedrosselt wird. Neu ist die Freischaltung der LTE-Nutzung im von Norma Connect verwendeten Telekom-Netz. Im Zuge dessen wurde die maximal mögliche Download-Geschwindigkeit reduziert.

Stellenmarkt
  1. IT Network Engineer (m/w/d)
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Leiter IT (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Hamburg
Detailsuche

In den alten Norma-Connect-Tarifen war eine maximale Download-Geschwindigkeit von bis 32 MBit/s möglich, die neuen Tarife erlauben nur noch bis zu 25 MBit/s. Die Upload-Geschwindigkeit bleibt mit bis zu 5,7 MBit/s unverändert. Sobald die Tarife gedrosselt werden, wird die Geschwindigkeit auf 64 KBit/s beschränkt, eine mobile Internetnutzung ist damit kaum mehr möglich.

Alle übrigen Tarifbestandteile von Norma Connect sind unverändert, weiterhin gibt es keine SMS-Flatrate. Der SMS-Versand kostet pro Nachricht 9 Cent. Bei Bedarf kann ein SMS-Kontingent von 50 Nachrichten dazugebucht werden, dies wird mit 1 Euro berechnet und hat eine Laufzeit von vier Wochen. Andere SMS-Pakete werden nicht angeboten.

Optionen ohne SMS-Flatrate

Die kleinste Option Smart S umfasst - mit LTE-Nutzung - weiterhin ein ungedrosseltes Datenvolumen von 2 GByte und kostet 7,99 Euro. Die Laufzeit beträgt vier Wochen; das gilt für alle Optionen. Smart M umfasst zum Preis von 12,99 Euro ein ungedrosseltes Datenvolumen von 4 GByte, und für 19,99 Euro gibt es die Option Smart L, die ein ungedrosseltes Datenvolumen von 6 GByte enthält - bei einer Laufzeit von vier Wochen. EU-Roaming ist in allen Tarifen enthalten, VoLTE hingegen nicht. Bestandskunden erhalten die neuen Tarifoptionen automatisch.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Trotz der Reduzierung der maximal möglichen Geschwindigkeit von 32 MBit/s auf 25 MBit/s dürfte sich für viele Kunden eine effektive Erhöhung der Geschwindigkeit zeigen. Denn das LTE-Netz der Deutschen Telekom liefert eine bessere Abdeckung als das 3G-Netz, so dass Normal-Connect-Kunden seltener in das langsame EDGE-Netz eingebucht werden.

Erst vor wenigen Tagen wurde eine LTE-Nutzung im Telekom-Mobilfunknetz für Congstar-Prepaid-Kunden freigeschaltet. In den Congstar-Tarifen ist die LTE-Nutzung als Option realisiert, sie muss zusätzlich bezahlt werden. Prepaid-Kunden müssen für einen Vierwochenzeitraum 1 Euro zusätzlich bezahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

volkeru 03. Sep 2019

Ohne VoLTE muss man nach der baldigen Abschaltung von UMTS dann immer im 2G Netz...

matok 03. Sep 2019

Kann ich nur unterschreiben. Telekom mit LTE ist super, Telekom ohne LTE ist schlecht...

__destruct() 03. Sep 2019

Datenvolumen brauche ich kaum, aber IPv6 ist ein Muss für meinen nächsten Vertrag. Hab...

Ford Prefect 03. Sep 2019

An den Tarifen "S" kann man die Discounter gut vergleichen. Alle drei Tarife "S" (s.u...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /