Abo
  • Services:
Anzeige
Prepaid Smart L startet heute.
Prepaid Smart L startet heute. (Bild: Congstar)

Prepaid Smart L Neuer Congstar-Tarif mit Freieinheiten für 15 Euro

Die Telekom-Tochter Congstar bietet ab sofort einen weiteren Prepaid-Tarif für Smartphone-Nutzer an. Für monatlich 15 Euro gibt es den Tarif Prepaid Smart L. Er umfasst Freieinheiten für Telefonie und SMS sowie eine 250-MByte-Datenflatrate.

Anzeige

Mit Prepaid Smart L gibt es von der Telekom-Tochter Congstar einen dritten Prepaid-Tarif speziell für Smartphone-Nutzer. Er ergänzt die Tarife Prepaid Smart S und Prepaid Smart M und kostet 14,99 Euro für 30 Tage. Dafür gibt es 200 Freieinheiten für Telefonate in alle deutschen Netze. Rechnerisch kann der Kunde pro Tag durchschnittlich rund 6,5 Minuten telefonieren, ohne dass weitere Kosten anfallen.

Wenn dieses Kontingent aufgebraucht ist, kostet jedes weitere Telefonat in eines der deutschen Netze 9 Cent pro Minute. Anrufe ins europäische Festnetz werden ebenfalls generell mit 9 Cent pro Minute abgerechnet. Generell wird dabei jede angefangene Telefonminute voll berechnet, eine sekundengenaue Abrechnung gibt es nicht.

Das im Preis enthaltene SMS-Kontingent beläuft sich auf 200 Stück. Damit können durchschnittlich pro Tag etwa 6,5 SMS versendet werden. Sobald die Frei-SMS aufgebraucht sind, wird jede weitere SMS mit 9 Cent pro Nachricht berechnet.

Datenflatrate mit Speedon-Option

Der Tarif enthält eine gedrosselte Datenflatrate. Bis zu einem monatlichen Volumen von 250 MByte steht eine Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s zur Verfügung. Nach Erreichen der Drosselungsgrenze gibt es nur noch GPRS-Geschwindigkeit. Wer das ungedrosselte Datenvolumen aufstocken will, kann für 4,95 Euro die Speedon-Option buchen, bei der es nochmals 250 MByte gibt.

Für rechnerisch monatlich 19,94 Euro gibt es dann also eine Datenflatrate mit 500 MByte ungedrosseltem Volumen. Der Kunde kann das ungedrosselte Volumen mehrfach aufstocken. Wenn es nicht aufgebraucht wird, verfällt es am Ende der 30 Tage.

Das Starterpaket mit dem Tarif Prepaid Smart L kostet einmalig 9,99 Euro und umfasst ein Startguthaben von 15 Euro. Damit kann der Tarif den ersten Monat rechnerisch kostenlos genutzt werden. Sofern das Guthaben auf der Prepaid-Karte ausreicht, verlängert sich der Tarif monatlich automatisch.

Preissenkung für Allnet-Flat-Tarife

Als Tochter der Deutschen Telekom verwendet Congstar auch deren Mobilfunknetz. Seit heute gelten bei Congstar neue Bedingungen für die Allnet-Flat-Tarife des Anbieters. Für alle drei Flatrate-Tarife sinken die monatlichen Kosten um 5 Euro, allerdings verschlechtert sich bei einer Flatrate dafür auch die enthaltene Leistung.


eye home zur Startseite
faure philippe 08. Dez 2014

Vorgeschlagene Darlehen zwischen bestimmten Hallo Herr / Frau; Ich Darlehen gewähren...

Hassashin 03. Feb 2014

Grundgebühr <-> Prepaid, fällt dir was auf? Das ist und war schon immer Bestandteil von...

Schrödinger's... 29. Jan 2014

Es gibt immer mal wieder Angebote im D1-Netz für eine AllNet-Flat +500 MB Internetflat...

Mixermachine 28. Jan 2014

Congstar ist der günstigste Anbieter von einer 3GB "Flat" im D1 (Telekom) Netz. Ich bin...

Euathlus 28. Jan 2014

Hi, wo finde ich das Angebot mit Deutschland SIM?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Renningen
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Köln, Bochum
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  2. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  3. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  4. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  5. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  6. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks

  7. Glasfaser

    Telekom beginnt wieder mit FTTH für Haushalte

  8. BMW-Konzept Vision E3 Way

    Das Zweirad hebt ab

  9. Pocket Camp

    Animal Crossing baut auf Smartphones

  10. DFKI

    Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Gutschein für Oneplus 5T

    kurbelmal | 15:52

  2. Re: Wieso Bad Staffelstein in Franken?

    Schrödinger's... | 15:52

  3. Re: Tja, sind halt alles Sozialpädagogen...

    tha_specializt | 15:52

  4. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Nikolai | 15:51

  5. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    quineloe | 15:51


  1. 15:51

  2. 15:29

  3. 14:59

  4. 14:11

  5. 13:10

  6. 12:40

  7. 12:36

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel