Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone-Landeschef Hannes Ametsreiter auf der Cebit 2016
Vodafone-Landeschef Hannes Ametsreiter auf der Cebit 2016 (Bild: Vodafone)

Prepaid: Otelo bietet doppeltes Datenvolumen

Vodafone-Landeschef Hannes Ametsreiter auf der Cebit 2016
Vodafone-Landeschef Hannes Ametsreiter auf der Cebit 2016 (Bild: Vodafone)

Vodafones Mobilfunkprovider Otelo hat sich etwas einfallen lassen, damit Kunden ihre Otelo Freikarte regelmäßig aufladen. Ab einem bestimmten konstanten Guthaben wird das Datenpaket verdoppelt.

Der Mobilfunkprovider Otelo bietet eine Prepaid-Karte mit einer besonderen Datenoption. Wer sich für das Produkt Otelo Freikarte entscheidet und den Mindestbetrag von 9 Euro auflädt, erhält mit jeder Aufladung ein doppeltes Datenvolumen von 800 MByte. Das gab das Unternehmen am 10. Oktober 2016 bekannt. Die Aktion ist bis zum 30. April 2017 befristet.

Anzeige

Das Smartphone 400 Paket beinhaltet regulär 400 MByte Datenvolumen mit einer Datenrate von maximal 21,6 MBit/s, 300 Inklusiv-Einheiten zum Telefonieren und SMS in die deutschen Netze sowie eine Sprach- und SMS-Flat zu Otelo.

Prepaid-Karte monatlich aufladen, oder Datenzuschlag verlieren

Der Kunde muss jedoch dafür sorgen, dass im Monat immer mindestens 9 Euro aufgeladen werden, sonst wird die Option unterbrochen. Otelo bietet den Mobilfunktarif im HSPA-Netz von Vodafone, eine Nutzung des LTE-Netzes erlaubt der Mutterkonzern weiterhin nicht. Vodafone hatte zur Cebit angekündigt, seine Roaming- und LTE-Aufschläge für seine eigenen Kunden abschaffen. Wer über Mobilfunkprovider das Netz von Vodafone nutzt, zahlt weiter. Auch wer bei dem Vodafone-Provider Otelo einen Vertrag hat, bekommt den Vorteil nicht.

Das Datenvolumen könne komplett ohne zusätzlichen Aufschlag im EU-Ausland genutzt werden. Otelo hatte bisher eine Datenoption angeboten, mit der Kunden innerhalb der Länder der Europäischen Union für 4,99 Euro pro Woche ein Datenvolumen von 100 MByte erhalten. Doch im Mai 2016 wurde angekündigt, dass die Abrechnung künftig je MByte erfolgt, das innerhalb der EU 5,95 Cent kostet. Bei einem Volumen von 100 MByte zahlen Kunden demnach 5,95 Euro, einen Euro mehr als bisher.


eye home zur Startseite
Kondom 11. Okt 2016

Kennt vielleicht jemand einen Anbieter bei dem es einen echten Prepaid-Datentarif gibt...

HabeHandy 11. Okt 2016

Wurde per SMS allen Teilnehmern bekanntgegeben. Bis zum 31. Okt. bekommt man noch...

tomacs 11. Okt 2016

Dann noch LTE, das wäre ein Traum! Dann hab ich Porsche! Egal ob ich nach 800m wegen...

robinx999 11. Okt 2016

Kommt wohl stark auf die Nutzung an selber habe ich momentan das Aldi Talk Paket 300 für...

lumks 11. Okt 2016

Also diesen Schwachsinn hier bei Otelo verstehe ich nicht. Warum sollte ich das machen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Sindelfingen
  2. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 286,99€ (Bestpreis!)
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis Karte 294€ und Pad 40€)
  3. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: sehr clever ... MS

    FreiGeistler | 01:33

  2. Re: Erklärung für einen Kryptodepp

    freebyte | 01:28

  3. Ich habe es natürlich verkackt.

    __destruct() | 01:28

  4. Re: First World Problems

    picaschaf | 01:21

  5. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    picaschaf | 01:17


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel