• IT-Karriere:
  • Services:

Preiswertes elektrisches Fahren: Dacias Elektroauto Spring ist ab 20. März bestellbar

Der Dacia Spring soll das günstigste Elektroauto auf dem Markt werden und 230 km weit kommen. Das Laden dauert jedoch lange.

Artikel veröffentlicht am ,
Dacia Spring
Dacia Spring (Bild: Dacia)

Dacias preiswertes Elektroauto Spring kann ab 20. März 2021 bestellt werden. Die Auslieferung soll im Herbst 2021 erfolgen. Der Viersitzer mit einer Reichweite von 230 Kilometern (WLTP) ist vornehmlich für den städtischen und stadtnahen Verkehr gedacht. Die Akkukapazität wird mit 26,8 kWh angegeben.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Landshut
  2. Dental Wings GmbH, Berlin

Das Fahrzeug kann an Gleichstrom mit maximal 30 Kilowatt (kW) aufgeladen werden. Für lange Strecken ist das zu langsam. Das Elektroauto wird von einem Elektromotor mit 33 kW angetrieben, der ein maximales Drehmoment von 125 Nm erzielt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 125 km/h.

Das Basismodell Confort kann nur über normale Steckdosen aufgeladen werden, ein Mode-3-Kabel ist gegen Aufpreis erhältlich. Dieses Modell soll in Frankreich ab 16.990 Euro kosten. Einen Preis für Deutschland nannte Dacia noch nicht.

  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)

Das mittlere Modell heißt Business und soll 16.800 Euro kosten. Das Business-Modell ist nur in einer Ausstattung erhältlich und richtet sich an Gewerbekunden und Flottenbetreiber. Gegen 600 Euro Aufpreis gibt es die CCS-Lademöglichkeit (Combined Charging System) mit 30 kW. Auch das Navi kostet Aufpreis.

In Frankreich soll das Topmodell Confort Plus für 18.490 Euro mitsamt 7-Zoll-Display verkauft werden. Gegen 600 Euro Aufpreis gibt es die CCS-Lademöglichkeit mit 30 kW.

Neben dem Viersitzer soll es künftig den Dacia Spring Cargo geben. Dabei handelt es sich um ein Modell ohne Rückbank und mit einem Kofferraumvolumen von 1.100 Litern und einer Nutzlast von 325 Kilogramm, das Dacia an Handwerker verkaufen will. Beim normalen Spring fasst der Kofferraum 300 Liter, mit umgeklappter Rücklehne steigt das Fassungsvermögen auf 600 Liter. Der Dacia Spring Cargo wird ab 2022 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

ChMu 12. Mär 2021 / Themenstart

Das Model 3 faehrst Du in der Stadt locker mit 10kWh und weniger (es gibt da challenges...

mj 12. Mär 2021 / Themenstart

bei vielen herstellern kann auch der private die buisnessmodelle bestellen. vorteil ist...

mj 12. Mär 2021 / Themenstart

ah....kenn mih bei den billigreifenbezeichnung nicht so aus. hör den hersteller auch das...

rizla 12. Mär 2021 / Themenstart

Man kann ein E-Auto ruhig nahezu leer fahren. Es sollte nur nicht leer stehen, sondern...

ad (Golem.de) 12. Mär 2021 / Themenstart

wenn da, dann hier :)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /